Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Rätia Energie erneuert Anlagen im Puschlav



Reiseführer kostenlos anfordern!

Rätia Energie erneuert Anlagen im Puschlav

Kategorie: Energie/Versorger | Eingetragen am 16. Januar 2008 um 16:03 Uhr

In den nächsten Monaten investiert Rätia Energie rund 11 Millionen Franken in die Erneuerung verschiedener Anlagen im Puschlav. So erhält die Druckleitung Campocologno einen neuen Korrosionsschutz. Zudem werden die Schaltanlage Campocologno und das Kraftwerk Campocologno II teilerneuert.

Die Arbeiten dienen vor allem der Werterhaltung und der Erhaltung der vollen Funktionsfähigkeit der betroffenen Anlagen. Diese müssen während der Revision zeitweise ausser Betrieb gesetzt werden.

Seespiegel wird abgesenkt
Bei der Druckleitung Monte Scala – Campocologno wird der Korrosionsschutz erneuert. Aussen erfolgt eine Teil-, innen eine Totalerneuerung. Dazu muss die Farbe zuerst abgetragen und dann in mehreren Schichten neu angebracht werden. Allein innen werden so rund 5400 Quadratmeter behandelt.

Um Wasserverlust zu vermeiden, wird der Seespiegel des Lago di Poschiavo vor Beginn der Arbeiten auf die minimale Staukote von 954 m.ü.M. abgesenkt. Während der Hauptphase der Bauarbeiten bleiben Stollen und Druckleitung geschlossen. Ebenfalls abgesenkt wird der Lago Bianco (Berninapass). Bereits ab 20. Januar beginnen die Vorarbeiten, unter anderem mit der Installation von Gerüsten an einigen Stellen der Druckleitung. Die Revisionen nehmen inklusive Vor- und Nacharbeiten etwa vier Monate in Anspruch und werden im Mai beendet sein. Sie werden von einem etwa 30 Personen umfassenden Team vorgenommen. Es wird im Schichtbetrieb auch an Wochenenden gearbeitet.

Gleichzeitig mit den Arbeiten an der Druckleitung werden das Kraftwerk Campocologno II und die Schaltanlage Campocologno erneuert. Turbine und Generator des Kraftwerks werden einer Gesamtrevision unterzogen, zudem wird die Sekundärtechnik erneuert.

In Robbia und Campocologno werden darüber hinaus verschiedene Vorarbeiten im Hinblick auf die 2009 geplante Fertigstellung und Inbetriebnahme einer neuen Merchantline zwischen Campocologno und Tirano vorgenommen. In der Schaltanlage Robbia wird dafür 2009 ein zweiter neuer 400/150-kV – 150-MVA-Transformator in Betrieb genommen. Bereits während der aktuellen Bauphase können die dafür nötigen Vorbereitungen (z.B. Fundationen) ausgeführt werden. In die verschiedenen Erneuerungsarbeiten investiert Rätia Energie rund 11 Millionen Franken – dies zusätzlich zu den rund 17,6 Millionen Euro, die 2008 und 2009 zusammen mit Partnern für den Bau der neuen 150-kV-Verbindung (Merchantline) nach Tirano eingesetzt werden.

Weitere Informationen

Rätia Energie AG:
Samuel Bontadelli
Leiter Produktion Schweiz
Via da Clalt 307
7742 Poschiavo
Tel. +41 (0)81 839 71 11
Mobile: +41 (0)79 628 87 77

Werner Steinmann
Unternehmenskommunikation
Via da Clalt 307
7742 Poschiavo
Tel. +41 (0)81 839 71 41
Mobile: +41 (0)79 831 52 13

Quelle: Raetia Energie AG



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.