Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Post-Tochter MailSource UK Ltd kauft Graphic Data Ltd



Reiseführer kostenlos anfordern!

Post-Tochter MailSource UK Ltd kauft Graphic Data Ltd

Kategorie: Wirtschaft | Eingetragen am 3. April 2008 um 10:01 Uhr

MailSource UK Ltd, eine britische Tochtergesellschaft der Schweizerischen Post, erwirbt die auf digitales Dokumentenmanagement spezialisierte Graphic Data Ltd mit 200 Mitarbeitenden. Damit erweitert sie ihr Outsourcing-Angebot im Bereich Mailroom Services für Grossfirmen entscheidend. Neu kann sie komplette Workflows, inklusive dem elektronischen Erfassen, Verarbeiten und digitalen Archivieren von Dokumenten aus einer Hand anbieten. Diese meist zentral erbrachten Dienstleistungen werden zunehmend auch länderübergreifend erbracht. Mit der im britischen Markt etablierten Graphic Data Ltd kooperiert die MailSource UK Ltd bereits seit 2006 in einer strategischen Partnerschaft. Damit arbeiten in Grossbritannien über 1100 Mitarbeitende bei der MailSource UK.

Mit dem Zukauf der in Milton Keynes nahe bei London domizilierten Graphic Data Ltd ergänzt die MailSource UK Ltd, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Schweizerischen Post, den physischen Teil der Dokumentenflüsse mit dem digitalen. Damit kann die auf interne Postverarbeitung spezialisierte Mailsource UK nun den gesamten Prozess im Dokumentenmanagement von Firmen im Outsourcing aus einer Hand übernehmen: Und zwar vom Posteingang und internen Verteilung über die Digitalisierung (Scanning), der Integration in den elektronischen Workflow bis hin zur elektronischen Archivierung von Dokumenten. Das stärkt die Wettbewerbsfähigkeit von MailSource UK entscheidend, denn Grosskunden zeigen zunehmende Bereitschaft für Lösungen, welche die Abwicklung der physischen und der digitalen Post integrieren. Und zwar auch länderübergreifend für mehrere Niederlassungen.

Bereits erprobte Zusammenarbeit
MailSource UK Ltd und Graphic Data arbeiten seit 2006 in strategischer Partnerschaft zusammen. Beide Unternehmen konnten dank dieser Kooperation bereits mehrere Aufträge akquirieren. Im Bereich der physischen Mailroom Services war MailSource UK bereits bis anhin Marktführerin im Grossbritannien. Ihre starke Position hat sich die Mailsource UK – eine Akquisition der Schweizerischen Post aus dem Jahre 2002 – durch eine erfolgreiche Expansionsstrategie erarbeitet. Mit Graphic Data kann sie nun eine noch breitere Palette von Dienstleistungen wie etwa die Kreditkartenantragsverarbeitung oder die automatisierte Rechnungsabwicklung anbieten. Mit dem Zukauf ist MailSource UK im Markt sehr gut aufgestellt und ist in der Lage ihre Dienstleistungen auch länderübergreifend anzubieten. Sie beschäftigt nach der Übernahme über 1100 Mitarbeitende, welche die Dienstleistungen für viele namhafte Grossfirmen in Grossbritannien erbringen. Über Grossbritannien hinaus zählen heute 300 Firmen in den USA, Deutschland, Italien, Frankreich und der Schweiz auf die Mailroom Services der Schweizerischen Post.

Post mit zwei Stossrichtungen im Ausland
Die Post setzt den tendenziell sinkenden Mengen im Kerngeschäft seit vielen Jahren eine gezielte Wachstumsstrategie im Ausland entgegen. Sie konzentriert sich dabei auf ausgewählte Nischenmärkte. Eine ihrer beiden Stossrichtungen im Ausland verfolgt sie mit Swiss Post International im Kerngeschäft. Nämlich im grenzüberschreitenden Briefverkehr und über Kooperationen auch im grenzüberschreitenden Paketverkehr. Bei Sendungen von und in die Schweiz ist SPI Marktführerin, darüber hinaus ist sie mit zahlreichen Niederlassungen in Europa, den USA und Asien erfolgreich. 2007 erwirtschaftete SPI einen Betriebsertrag von 1145 Millionen Franken.

Die zweite Stossrichtung setzt auf die Bündelung von international ausgerichteten, postnahen Dienstleistungen. Diese sind seit Herbst 2007 im neuen Konzernbereich Strategische Kunden und Lösungen (SKL), zusammengefasst sind, zu dem auch die MailSource-Gruppe gehört. SKL erwirtschaftet heute über 80 Prozent des Betriebsertrages von insgesamt knapp 700 Millionen Franken im Ausland und zählt rund 5300 Vollzeitstellen in 13 Ländern. SKL offeriert auf der einen Seite Dokumentenmanagement (Mailroom Services, Scanning und Datennachbearbeitung) und Dokumentenoutput (Printing und Versand) . Auf der anderen
Seite bietet der auf Grosskunden ausgerichtete Unternehmensbereich der Post Dialoglösungen (Direct Marketing, Callcenter und Personalisierung von Karten) sowie E-Business-Lösungen (e-Logistics, e-Billing und E-Payment) an.

Quelle: Die Schweizerische Post



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.