Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Luzerner Kantonalbank prognostiziert Wirtschaftswachstum 2008 der Schweizer Wirtschaft von 1.7 %



Reiseführer kostenlos anfordern!

Luzerner Kantonalbank prognostiziert Wirtschaftswachstum 2008 der Schweizer Wirtschaft von 1.7 %

Kategorie: Finanzen | Eingetragen am 30. Juni 2008 um 09:37 Uhr

Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) rechnet in der Schweiz für das Jahr 2008 mit einem BIP-Wachstum von 1.7 % (2007: 3.1 %). Gemäss LUKB zeigt sich die Schweizer Wirtschaft nach wie vor robust, zeigt aber auch Zeichen einer langsamen Beruhigung. Eher bremsend dürften die Verflachungstendenz bei den Exporten und der hohe Erdölpreis wirken, während der gut ausgelastete Arbeitsmarkt und der pri-vate Konsum weiterhin für positive Impulse sorgen. Für 2009 erwartet die LUKB ein Wirtschaftswachstum in der Schweiz von ebenfalls 1.7 %. Nach 0.7 % Inflationsrate im Jahr 2007 gehen die LUKB-Analysten von 2.5 % Inflation für 2008 und von 1.8 % für 2009 aus.

Die globale Wirtschaft sieht sich gemäss der LUKB nicht nur mit den Turbulenzen der US-Immobilienkrise konfrontiert, sondern auch mit den strukturellen Anpassun-gen inkl. dauerhaft höherer US-Sparquote, die notwendig sind, damit sich die US-Wirtschaft nachhaltig erholen kann. Etwas schwächer als bisher wird sich laut der LUKB die Expansion in den Schwellenländer Asiens und Lateinamerikas entwickeln. Die LUKB-Analysten erwarten ein Weltwirtschaftswachstum von 3.7 % für 2007 (2006: 4.9 %) und von 3.8 % für 2009. Für 2008 und 2009 rechnet die LUKB im Eu-roraum mit einem Wirtschaftswachstum von je rund 1.8 %

Aufgrund der immer deutlich sichtbaren Inflationserwartungen geht die Luzerner Kantonalbank für 2008 von verschiedenen Leitzinserhöhungen der Zentralbanken aus. Dies wird – nach kurzfristigem Anstieg der Kapitalmarktzinsen – mittelfristig zu einer Stabilisierung der Inflationserwartungen und der Kapitalmarktzinsen (letztere auf höherem Niveau) führen.

Vor diesem Hintergrund empfiehlt die LUKB in ihrer aktuellen Anlagepolitik eine leichte Untergewichtung von Zinspapieren. Die LUKB-Analysten schätzen zudem den Aktienmarkt als weiterhin volatil ein und empfehlen eine deutliche Untergewich-tung von Aktien. Geografisch empfiehlt die LUKB Aktien aus Europa, der Schweiz und den Schwellenländern. Im Sinne einer Diversifikation können gemäss LUKB bei tiefer Risikoneigung Funds of Hedge Funds, bei mittlerer Risikoneigung Immobilien und bei höherer Risikoneigung auch Gold eingesetzt werden.

Quelle: Luzerner Katonalbank



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.