Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Tamedia übernimmt Mehrheit von Tilllate Schweiz



Reiseführer kostenlos anfordern!

Tamedia übernimmt Mehrheit von Tilllate Schweiz

Kategorie: Kultur | Eingetragen am 2. Februar 2009 um 16:30 Uhr

Das Medienhaus Tamedia erhöht seine Beteiligung an der führenden Schweizer Nightlife-Plattform tilllate.com um weitere 51 Prozent auf 86 Prozent. Die beiden Partner haben aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit und des veränderten Wettbewerbsumfelds vereinbart, die Kooperation weiter zu intensivieren. Die restlichen 14 Prozent des Aktienkapitals verbleiben bei den Gründern Christian Hagmann, Silvan Mühlemann, Markus Popp und André Schraner, welche den Ausbau der Plattform in der Schweiz weiterhin unterstützen werden.

Als Marktführer im Bereich Nightlife-Plattformen ergänzt tilllate.com die Online- Medien von Tamedia optimal. Durch die Mehrheitsbeteiligung der Tamedia AG an der Tilllate Schweiz AG können Synergien zwischen den beiden Unternehmen noch besser genutzt und weitere Kooperationen vereinbart werden. tilllate.com arbeitet bereits seit längerem mit 20 Minuten zusammen und ist Partner des im Herbst 2008 gestarteten People-Magazins Friday. Die Tilllate Holding AG konzentriert sich nach der Übernahme der Mehrheit des Schweizer Geschäfts durch Tamedia auf die Auslandsmärkte und wird ihre Aktivitäten in diesem Bereich neu ordnen.

Die Plattform tilllate.com wurde 2000 gegründet und erreicht heute in der Schweiz rund 400’000 Unique Clients (Wemf NET-Audit Dezember 2008). Über 200’000 Nutzerinnen und Nutzer sind auf dem Portal registriert. Tamedia hatte per 1. Juli 2007 in einem ersten Schritt 20 Prozent des Aktienkapitals der Tilllate Schweiz AG übernommen, im Mai 2008 erhöhte das Medienhaus seine Beteiligung um weitere 15 Prozent. Die Tilllate Schweiz AG beschäftigt rund 30 Mitarbeitende, zusätzlich sind Woche für Woche rund 350 Fotografinnen und Fotografen im Einsatz.

Über die Einzelheiten der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Quelle: Tamedia



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.