Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Aktionäre der Vontobel Holding AG heissen alle GV-Anträge gut



Reiseführer kostenlos anfordern!

Aktionäre der Vontobel Holding AG heissen alle GV-Anträge gut

Kategorie: Finanzen | Eingetragen am 28. April 2009 um 19:12 Uhr

Die Aktionäre der Vontobel Holding AG haben an der Generalversammlung vom 28. April 2009 Prof. Dr. Ann-Kristin Achleitner, Dr. Philippe Cottier und Dr. Frank Schnewlin neu in den Verwaltungsrat gewählt. Die Generalversammlung stimmte zudem der beantragten Dividende von CHF 1.20 pro Aktie zu.

An der heutigen Generalversammlung genehmigten die Aktionäre der Vontobel Holding AG Jahresbericht, Jahresrechnung und Konzernrechnung 2008 und erteilten den Mitgliedern des Verwaltungsrates und der Geschäftsführung Entlastung.

Die Aktionäre stimmten der für das Geschäftsjahr 2008 beantragten Dividende von CHF 1.20 pro Aktie zu. Die Auszahlung der Dividende erfolgt am 30. April 2009.

Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurden Prof. Dr. Ann-Kristin Achleitner (Wissenschaftliche Direktorin Technische Universität München), Dr. Philippe Cottier(ehemaliger CEO Harcourt Investment Consulting) und Dr. Frank Schnewlin(ehemaliger CEO Bâloise-Gruppe). „Die Vontobel-Gruppe wird bei der weiteren Expansion von der breiten internationalen und unternehmerischen Erfahrung der neuen Mitglieder des Verwaltungsrates profitieren“, kommentierte Dr. Urs Widmer, Präsident des Verwaltungsrates der Vontobel Holding AG. Dr. Urs Widmer als Präsident und die bisherigen Mitglieder Bruno Basler, Dr. Wolfhard Graetz, Peter Quadri und Dr. Pierin Vincenz wurden wiedergewählt. Alle Verwaltungsräte sind für eine einjährige Amtsdauer gewählt.

Die grösste Herausforderung sieht Dr. Urs Widmer im Wiederaufbau des Vertrauens in die Finanzindustrie, wie er in seiner Präsidialadresse ausführte. Obwohl dies ein langer und steiniger Weg sei und dazu in der Finanzbranche tiefgreifende Veränderungen notwendig seien, stellte er fest: „Wir brauchen keine Staatshilfe oder zusätzlichen staatlichen Kontrollen, sondern Rahmenbedingungen, die unser Geschäft im internationalen Wettbewerb unterstützen.“

Herbert J. Scheidt, CEO der Vontobel-Gruppe, erläuterte neben dem Geschäftsabschluss 2008 insbesondere die Prioritäten im laufenden Geschäftsjahr: „Die Vontobel-Gruppe baut auch in der Finanzkrise auf ihre bewährten Erfolgsfaktoren finanzielle Solidität sowie Stabilität und Kontinuität in der Unternehmensentwicklung. Unsere oberste Maxime ist und bleibt, langfristigen und nachhaltigen Ertrag für unsere Kunden sicherzustellen. Angesichts des anhaltend schwierigen Marktumfeldes gilt es gleichzeitig, die Massnahmen zur Kostenreduktion weiter zu intensivieren.“

Quelle: Vontobel Holding AG



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.