Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » SOLECO erhöht die Flexibilität seiner Autoplatine® Stanzautomaten mit neuen BOBST Werkzeugvorrichtungen



Reiseführer kostenlos anfordern!

SOLECO erhöht die Flexibilität seiner Autoplatine® Stanzautomaten mit neuen BOBST Werkzeugvorrichtungen

Kategorie: Industrie | Eingetragen am 7. Juli 2009 um 09:47 Uhr

Um noch mehr Auftragswechsel auf seinen Autoplatine® Stanzautomaten durchführen zu können, hat der französische Weiterverarbeiter SOLECO sich vor kurzem für den Einsatz der Werkzeugvorrichtungen QUICK LOCK und ANGLE LOCK® von BOBST entschieden. Dadurch konnte die Flexibilität der Maschinen deutlich gesteigert werden. Die Arbeit der Maschinenführer wird erleichtert und die Verarbeitung von extrem kleinen Auflagen vereinfacht.

Gleich bei der Ankunft bei SOLECO in Saint-Junien, in der Nähe von Limoges, Frankreich, spürt man eine entspannte Arbeitsatmosphäre. Trotz eines sehr großen Arbeitsaufkommens erwarten den Besucher Kompetenz und Freundlichkeit.

Für die Mitarbeiter von SOLECO fängt der Sommer früh mit einer der Spezialitäten des Hauses an: der Herstellung von Eiscreme Verpackungen aus kaschierter Mikrowelle. Die andere Spezialität sind Bag-in-Box-Verpackungen aus Doppelwellpappe.

Auf zwei ASITRADE Produktionslinien stellt die Firma ihre eigenen Kaschierungen her. Die Bogen werden von SOLEPRINT, einer SOLECO Filiale in Limoges, im Offsetverfahren bedruckt. Nach dem Stanzen auf vier BOBST Autoplatine® Stanzautomaten, je zwei für den Bereich Faltschachtel und Wellpappe, werden die Zuschnitte in drei BOBST Faltschachtel-Klebemaschinen weiterverarbeitet.

Der Verpackungssektor verlangt immer kleinere Auflagen und unterschiedlichere Arbeiten, dies führt zu mehr erforderlichen Einstellungen. Für die Autoplatine® Stanzautomaten haben die BOBST-Spezialisten Werkzeugvorrichtungen entwickelt, die dies in Betracht ziehen. Die Werkzeuge können dadurch schnell und einfach in die Maschine eingebracht werden, sind perfekt ausgerichtet und sofort einsatzbereit.

Zeitersparnis und vollkommene Auftragskontrolle
Es war Bruno Ramat, Werkstattleiter, der die Studie im Hinblick auf die effektive Zeiteinsparung bei Auftragswechseln auf den Autoplatine® Stanzautomaten für Faltschachteln im Jahr 2008 durchführte. Anschließend verfolgte er genau den Einbau der BOBST Werkzeugvorrichtungen QUICK LOCK und ANGLE LOCK® und die Anpassung der Werkzeuge in der Werkstatt. Es war eine große Herausforderung, denn für SOLECO war es von Anfang wichtig, dass alle Werkzeuge mit den vier Stanzautomaten vom Typ SP und SPO kompatibel sind. Heute sind von etwa 3’000 gelagerten Werkzeugen fast 50 % bereits intern abgeändert.

Die gesamten Abänderungen wurden nach dem CENTERLINE® Konzept, dem Positioniersystem für Werkzeuge, durchgeführt. Alle BOBST Stanzautomaten werden um das CENTERLINE® Konzept herum konstruiert, um eine extrem präzise Zentrierung aller Werkzeuge und damit, Auftrag für Auftrag, eine optimale Wiederholbarkeit zu erreichen. Die QUICK LOCK Werkzeugvorrichtungen beinhalten integrierte Ausbrech- und Nutzentrennrahmen. Diese erlauben eine schnelle und einfache Befestigung der Werkzeuge, deren präzise Positionierung durch eine konstante Spannkraft garantiert wird. Das CENTERLINE® Konzept garantiert höchste Präzision bei Wiederholaufträgen. Für Bruno Ramat, „liegt der Vorteil vor allem in der Zeitersparnis bei den Einstellungen und in der Arbeitserleichterung für die Maschinenführer. Früher waren zwei Mitarbeiter nötig, um die Rahmen zu tragen. Heute kann ein Mitarbeiter die Maschine allein einstellen. Die QUICK LOCK Werkzeuge können aufgrund der speziellen Vorrichtungen sehr schnell befestigt werden. Das Einstellen einer komplexen Form dauert nicht mehr wie früher 50-55 Minuten, sondern lediglich 25-30 Minuten. „Und er fügt hinzu: „Dank der Zeitersparnis beim Zurichten der Maschinen kann SOLECO nun kleine Auflagen unter guten Bedingungen produzieren. Sogar Versuchsreihen von nur 300 bis 500 Bogen! Kleine Auflagen müssen nicht länger an Zulieferer vergeben werden, was uns die völlige Kontrolle eines Auftrages ermöglicht. Ein Plus für die Firma und für unsere Kunden“.

Bruno Ramat, der nach abgeschlossener Lehre als Mechaniker vor gut 30 Jahren für ein Praktikum in die Firma kam und danach alle Produktionsetappen erlebte, bevor er für sie letztendlich verantwortlich wurde, sagt: „Der Übergang vom alten System auf die CENTERLINE® und QUICK LOCK Lösung hat perfekt funktioniert; mein Team macht dafür sogar Werbung bei Maschinenführern anderer Firmen“.

Quelle: Bobst Group



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.