Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Synthes und Kensey Nash geben strategische Vereinbarung über Extrazellularmatrix-Produkte bekannt



Reiseführer kostenlos anfordern!

Synthes und Kensey Nash geben strategische Vereinbarung über Extrazellularmatrix-Produkte bekannt

Kategorie: Industrie | Eingetragen am 20. August 2009 um 16:15 Uhr

Synthes, Inc. (SWX: SYST.VX), ein weltweit führendes Medizintechnikunternehmen in den Bereichen orthopädische Traumatologie, Wirbelsäule und Kranio-Maxillofazial, und Kensey Nash Corporation (NASDQ: KNSY), ein führender Entwickler und Hersteller von innovativen Produkten der regenerativen Medizin, haben heute eine strategische Vereinbarung für Produkte bekannt gegeben, die mithilfe der einzigartigen Extrazellularmatrix-Technologie (Extrazellularmatrix, EZM) von Kensey Nash entwickelt werden.

Die Kensey Nash Corporation hat eine geschützte Technologieplattform für die Verarbeitung von extrazellulärer Gewebematrix entwickelt, die von Schweinen stammt. Im Rahmen der Vereinbarung entwickelt und produziert Kensey Nash EZM-Produkte auf der Basis von Schweinedermis und Synthes übernimmt die Vermarktung und den Vertrieb dieser Produkte für ausgewählte Anwendungen im Bereich der rekonstruktiven Chirurgie. Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

Der Vorteil der EZM-Produkte liegt in der schnellen Revaskularisation. Daher werden sie schnell wieder mit Zellen des Wirtsgewebes bevölkert und werden schliesslich zu funktionsfähigem lebendem Gewebe. EZM-Produkte sind für den Einsatz bei einer Vielzahl von Verfahren zur Weichgewebeverstärkung vorgesehen. Zu der Reihe möglicher Applikationen, die geprüft werden, gehören die Wiederherstellung im Unterleibsbereich sowie plastische Kopf-, Hals- und Brustkorbrekonstruktionen.

«Es freut uns sehr, unsere Produktpalette um diese bedeutende Biomaterial-Technologie erweitern zu können. Im Rahmen unserer Bemühungen, unseren Kunden innovative und effektive Lösungen zugunsten ihrer Patienten bereitzustellen, sehen wir unserer Partnerschaft mit Kensey Nash gerne entgegen», bemerkt Michel Orsinger, Präsident und CEO von Synthes.

«Diese Partnerschaft ist ein wichtiger Meilenstein im Rahmen unserer Pläne, auf der Führungsposition von Kensey Nash als Entwickler innovativer Produkte der regenerativen Medizin aufzubauen» so Joseph W. Kaufmann, Präsident und CEO von Kensey Nash. «Synthes ist ein angesehenes, weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Medizintechnik und wir freuen uns darauf, mit einer Reihe von EZM-Produkten einen wertvollen Geschäftsbereich zu etablieren», fügte er abschliessend hinzu.

Synthes: Ein führendes Unternehmen in der Medizintechnik
Synthes ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Medizintechnik. Wir entwickeln, produzieren und vermarkten Instrumente, Implantate und Biomaterialien für die chirurgische Behandlung von Knochenfrakturen und für Korrekturen und Rekonstruktionen des menschlichen Skeletts und seiner Weichteile.

Über Kensey Nash Corporation
Kensey Nash Corporation ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Entwicklung, Herstellung und Verarbeitung von resorbierbaren Biomaterialien mittels einer geschützten Technologie auf der Basis von Kollagen und synthetischen Polymeren. Dieses Know-how wird für die Entwicklung und Vermarktung von Produkten durch strategische Partner eingesetzt. Das Unternehmen verfügt über eine breite Palette von Produkten, die auf zahlreichen medizinischen Märkten vertrieben werden, unter anderem in den Bereichen Kardiologie, Orthopädie, Sportmedizin und Wirbelsäule sowie endovaskuläre und allgemeine Chirurgie. Das Unternehmen ist als Wegbereiter auf dem Gebiet der Verschlusssysteme für arterielle Punktionsstellen und als Erfinder und Entwickler des Gefässverschlusssystems Angio-Seal(TM) bekannt. St. Jude Medical, Inc. besitzt die Lizenz für Angio Seal(TM).

Quelle: Synthes



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.