Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Grösstes Sonnenkraftwerk der Schweiz: Baubeginn



Reiseführer kostenlos anfordern!

Grösstes Sonnenkraftwerk der Schweiz: Baubeginn

Kategorie: Energie/Versorger | Eingetragen am 26. August 2009 um 11:34 Uhr

Die BKW FMB Energie AG (BKW), ihre Tochtergesellschaft sol-E Suisse AG und die AEW Energie AG (AEW) haben heute den Bau des grössten Sonnenkraftwerks der Schweiz auf der grossen Fabrikhalle der Alstom (Schweiz) AG in Birr / Aargau aufgenommen. Es wird die Sonnenstromproduktion unseres Landes auf einen Schlag um fast 10 Prozent erhöhen.

Die maximale Leistung des Kraftwerks wird 2’500 Kilowatt betragen. Die Jahresproduktion wird bei 2,4 Mio. Kilowattstunden erwartet, was dem jährlichen Stromverbrauch von über 800 durchschnittlichen Haushaltungen entspricht. Das rund 16 Mio. Franken teure Sonnenkraftwerk mit einer Panelfläche von 21’000 m2 soll Anfang nächstes Jahr in Betrieb gehen.

Die Alstom (Schweiz) AG wird ihre rund 50-jährige, rund 300 Meter lange und 200 Meter breite Werkhalle in Birr / Aargau in den nächsten Monaten umfassend baulich erneuern. Aus Anlass dieser Gross-Investition gelangte sie an die seit vielen Jahren in der Sonnenenergie erfahrene BKW sowie an die AEW mit der Idee, auf dem grossflächigen sonnenexponierten Sheddach das grösste Sonnenkraftwerk der Schweiz zu errichten.

Ende letzten Jahres nahm die BKW zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft für neue erneuerbare Energien, der sol-E Suisse AG, die Arbeiten zur Planung des Sonnenkraftwerks auf. In diesem Zusammenhang ergab sich die Zusammenarbeit mit der AEW als Investitions-, Netz- und Betriebspartnerin. Gemeinsam beginnen die drei Energiepartner zusammen mit der Alstom (Schweiz) AG heute die Errichtung des Kraftwerks. Sie werden dabei unterstützt von den Behörden der Gemeinde Birr, des Kantons Aargau und vom Eidgenössischen Departement für Umwelt, Energie und Verkehr (UVEK). Bundesrat Moritz Leuenberger bezeichnet das geplante Sonnenkraftwerk als „wegweisendes Projekt, das zeigt, welches Potential in den erneuerbaren Energien steckt“ und das den „Sonderpreis in Sonnengold“ verdient.

Quelle: BKW FMB Energie AG



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.