Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Synthes meldet für das 3. Quartal 2009 ein Umsatzplus von 10,0% in Lokalwährungen und schliesst auch die ersten neun Monate 2009 mit einem zweistelligen Umsatzwachstum ab



Reiseführer kostenlos anfordern!

Synthes meldet für das 3. Quartal 2009 ein Umsatzplus von 10,0% in Lokalwährungen und schliesst auch die ersten neun Monate 2009 mit einem zweistelligen Umsatzwachstum ab

Kategorie: Pharma/Medizin | Eingetragen am 21. Oktober 2009 um 07:03 Uhr

Synthes (SWX: SYST.VX) gab heute die Umsatzzahlen für das 3. Quartal bzw. die ersten neun Monate 2009 bekannt. Der Umsatz stieg um 7,5% bzw. 5,2% (10,0% bzw. 10,3% in Lokalwährungen [LW]).

3. Quartal 2009

  • Konzernumsatz erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 60,6 Millionen USD auf 868,3 Millionen USD
  • Nordamerika konnte Wachstum trotz anhaltender wirtschaftlicher Herausforderungen weiter beschleunigen
  • Asien-Pazifik gelang es, dank einer soliden Performance in Japan und den Schwellenmärkten die starke Umsatzdynamik beizubehalten
  • «Rest der Welt» verzeichnete verlangsamtes Wachstum, da Ausschreibungsgeschäfte im Nahen Osten – die sich vorteilhaft auf das 3. Quartal des Vorjahres ausgewirkt hatten – wegfielen
  • Positive Entscheidung eines «U.S. District Courts» zugunsten von Synthes im «ProDisc®-L»-Patentrechtsstreit gegen Medtronic: endgültige Unterlassungsanordnung und Erhöhung des Schadenersatzes
  • Abschluss einer strategischen Partnerschaft mit Kensey Nash Corporation, die Synthes die Vermarktung eines einzigartigen, auf Schweinedermis basierenden Extrazellularmatrix -Produkts ermöglicht

Erste neun Monate 2009

  • Gesamtumsatz stieg um 123,1 Millionen USD (244,7 Millionen USD in LW) auf 2’504,3 Millionen USD
  • Nordamerika wuchs trotz der rezessiven US-Wirtschaft dank neuer Produkte in allen Produktegruppen und des überlegenen Kundenservice unseres Aussendienstes
  • Europa und Asien-Pazifik erreichten zweistelliges Umsatzwachstum in allen Produktegruppen

Michel Orsinger, Präsident und CEO von Synthes, kommentiert das Ergebnis:
«Wir sind zufrieden mit unserem Umsatz für das 3. Quartal und freuen uns insbesondere, dass Nordamerika nun wieder zweistellige Wachstumszahlen vorweisen kann. Dies ist das Ergebnis neuer Produkteinführungen und der Anstrengungen unseres Aussendienstes, unseren Kunden qualitativ hochwertige Leistungen zu bieten.»

UMSATZZAHLEN (ungeprüft)

 
3. Quartal 2009 (Juli – September)
Netto-Konzernumsatz
(in Millionen USD)
2009
2008
% Veränderung
(in USD)
% Veränderung
(in Lokal-
währungen)*
Nordamerika
528,6
481,2
9,8%
10,0%
Europa
198,6
188,6
5,3%
13,4%
Asien-Pazifik
91,5
75,4
21,4%
19,8%
Rest der Welt
49,6
62,5
-20,5%
-12,4%
Summe
868,3
807,7
7,5%
10,0%
 
 
Erste neun Monate 2009 (Januar – September)
Netto-Konzernumsatz
(in Millionen USD)
2009
2008
% Veränderung
(in USD)
% Veränderung
(in Lokal-
währungen)*
Nordamerika
1 539,9
1’424,7
8,1%
8,5%
Europa
574,6
575,8
-0,2%
14,3%
Asien-Pazifik
252,9
225,3
12,3%
15,6%
Rest der Welt
136,9
155,4
-12,0%
3,5%
Summe
2 504,3
2 381,2
5,2%
10,3%

* Lokalwährungen: Umrechnung der Ergebnisse 2009 auf der Grundlage der Wechselkurse 2008

REGIONALES ERGEBNIS (3. Quartal 2009)

Nordamerika konnte die Umsatzdynamik gegenüber der ersten Jahreshälfte 2009 beschleunigen und erzielte in allen grösseren Produktegruppen (Trauma, Wirbelsäule und CMF) einen Zuwachs im niedrigen zweistelligen Bereich, trotz geringerer Behandlungsvolumen, des schwierigeren Preisumfelds und des anhaltenden Drucks auf unsere Krankenhaus-Kunden zum Abbau von Lagerbeständen. Im Trauma-Geschäft verzeichnete Synthes infolge der Einführung innovativer neuer Produkte und einer Volumenzunahme im bestehenden Portfolio mit qualitativ hochwertigen Schlüsselprodukten ihre höchste Wachstumsrate des Jahres 2009. Der Bereich Wirbelsäule erzielte erneut ein starkes Ergebnis. Zu verdanken war dies der Lancierung attraktiver neuer Produkte und dem anhaltenden Ausbau des Aussendienstes. Der CMF-Bereich konnte mithilfe der Matrix-Produktlinien (Neuro, Mittelgesicht und Kiefer) sowie des Thorax-Segments seine Umsatzdynamik steigern.

Europa erzielte erneut in allen Produktegruppen ein zweistelliges Wachstum in Lokalwährungen. Die starke Fokussierung auf den Ausbau des Aussendienstes, die Einführung neuer Produkte, Ausbildungsinitiativen und die Ausweitung unserer unmittelbaren Marktpräsenz leisteten den grössten Beitrag zum anhaltenden Erfolg. Insbesondere die distale Radiusplatte mit variablem Winkel im Trauma-Geschäft, das Vertebral Body Stenting System im Bereich Wirbelsäule und das Matrix-Produktportfolio im CMF-Bereich waren für das Umsatzwachstum im 3. Quartal verantwortlich.

Asien-Pazifik erreichte über alle Produktegruppen und wichtigen Märkte hinweg ein zweistelliges Umsatzplus. China und Indien verzeichneten jeweils ein Umsatzwachstum im hohen zweistelligen Bereich. Beide bilden weiterhin eine starke Basis für künftige Geschäftsaktivitäten während wir unsere Marktpräsenz in diesen Ländern ausbauen. Die Dynamik bei der Einführung neuer Produkte konnte in der Region aufrechterhalten werden. Die LCP-Plattform und die PFNA-Produktlinie werden von den Kunden weiterhin gut aufgenommen.

Im Rest der Welt verlangsamte sich das Wachstum, da die Ausschreibungsgeschäfte im Nahen Osten – die sich vorteilhaft auf das 3. Quartal 2008 ausgewirkt hatten – wegfielen. Lateinamerika verzeichnete ein positives Umsatzwachstum, wobei das Ergebnis durch Verzögerungen bei Ausschreibungsgeschäften und durch den Aufschub von chirurgischen Wahleingriffen in einigen grossen Krankenhäusern beeinträchtigt wurde. Brasilien und Kolumbien erreichten erneut ein hohes zweistelliges Wachstum.

AUSBLICK

Synthes konzentriert sich weiterhin auf ihre Kernstrategien, das heisst die Einführung innovativer neuer Produkte, den Ausbau des Aussendienstes und Ausbildungsinitiativen. Das Unternehmen geht davon aus, dass es die aktuelle Performance trotz des schwierigen globalen Wirtschaftsumfelds für den Rest des Jahres aufrechterhalten kann.

Quelle: Synthes



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.