Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Raiffeisen lanciert Zertifikate mit Pfandbesicherung und Kapitalschutz



Reiseführer kostenlos anfordern!

Raiffeisen lanciert Zertifikate mit Pfandbesicherung und Kapitalschutz

Kategorie: Finanzen | Eingetragen am 9. November 2009 um 13:46 Uhr

St. Gallen, 9. November 2009. Raffeisen lanciert zwei neue Zinspapiere, eines auf Schweizer Aktien und eines auf Europäische Aktien. Dank vollem Kapitalschutz per Verfall sind diese Produkte eine attraktive Alternative oder Ergänzung zu festverzinslichen Anlagen. Dank der Pfandbesicherung wird das Emittentenrisiko auf ein Minimum reduziert. Gleichzeitig bieten die Zertifikate die Möglichkeit, von steigenden Aktienkursen zu profitieren.

Die Raiffeisen Zinspapiere «Aktien Schweiz CHF 11/2014» und Aktien «Europa EUR 11/2014» verbinden einen Minimum-Coupon mit vollem Kapitalschutz. Bei Verfall wird das eingesetzte Kapital zurückbezahlt. Die Couponzahlungen erfolgen jährlich. Die Höhe des Coupons berechnet sich nach der Kursentwicklung des zugrunde liegenden Aktienkorbes. Weist eine Aktie am Ende des jährlichen Couponfixierungstages eine positive Performance auf – im Vergleich zum Anfangsfixierungswert –, so wird der Wert unmittelbar mit 4,25% (CHF) bzw. 5,25% (EUR) in die Couponberechnung einbezogen, was gesamthaft auch die Maximumrendite des Zertifikats darstellt. Der garantierte Mindestcoupon beträgt pro Jahr indikativ 1% in Schweizer Franken bzw. 1,5% in Euro. Beide Produkte haben eine fünfjährige Laufzeit. Die Zeichnungsfrist läuft vom 9. bis am 23. November 2009.

Pfandbesicherung reduziert Emittentenrisiko auf ein Minimum
Zum ersten Mal lanciert Raiffeisen ein Kapitalschutzprodukt mit Pfandbesicherung COSI (Collateral Secured Instruments). Die Pfandbesicherung reduziert das Emittentenrisiko auf ein Minimum. Raiffeisen hat gemeinsam mit dem langjährigen Kooperationspartner Vontobel die EFG Financial Products als Emittent ausgewählt. Das internationale Unternehmen hinterlegt als Sicherheit bei der SIX Swiss Exchange pfandbesicherte Wertpapiere im Gegenwert der an die Anleger verkauften Zertifikate. Im Falle einer Insolvenz des Emittenten würden die Wertpapiere zu aktuellen Marktpreisen verkauft und den Anlegern ausbezahlt.

Quelle: Raiffeisen Schweiz



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.