Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Luzerner Wirtschaftsprognose Herbst 2009 der LUKB – Luzerner Wirtschaft: konjunkturelle Talsohle ist erreicht



Reiseführer kostenlos anfordern!

Luzerner Wirtschaftsprognose Herbst 2009 der LUKB – Luzerner Wirtschaft: konjunkturelle Talsohle ist erreicht

Kategorie: Finanzen | Eingetragen am 18. November 2009 um 10:22 Uhr

Durch die weltweite Wirtschaftskrise wird im Jahr 2009 das Luzerner Bruttoinlandprodukt (BIP) zum ersten Mal seit mehr als zehn Jahren leicht schrumpfen (minus 1.3 %). Im kommenden Jahr darf mit einer Erholung gerechnet werden. Dies geht aus der Luzerner Wirtschaftsprognose Herbst 2009 hervor, die von der Luzerner Kantonalbank (LUKB) in Zusammenarbeit mit den Konjunkturforschern von BAKBASEL publiziert wird.

Der Einbruch der ausländischen Nachfrage ist vor allem in den exportorientierten Sektoren des Kantons Luzern deutlich spürbar (Exporte in den ersten neun Monaten 2009 gegenüber dem Vorjahreswert: minus 25.8 %). Da der Kanton Luzern im Vergleich zu anderen Schweizer Regionen weniger exportabhängig ist, ist der von BAKBASEL erwartete BIP-Rückgang von minus 1.3 % für den ganzen Kanton jedoch moderater als für die Gesamtschweiz (BIP 2009: minus 1.9 %). Diese Erwartungen hängen auch damit zusammen, dass die privaten Ausgaben im Kanton Luzern bis jetzt stabil blieben, das Baugewerbe sich sehr robust zeigt und keine übermässige Abhängigkeit von einzelnen Branchen besteht.

Am stärksten von der aktuellen Krise sind in Luzern der Technologie-Sektor sowie im Dienstleistungsbereich die Tourismuswirtschaft betroffen. Vergleichsweise weniger stark spüren die Lebensmittelindustrie und die Finanzdienstleistungs-Branche die Krise – für das Luzerner Baugewerbe und Immobilienwesen prognostiziert BAKBASEL sogar Wachstum.

Die Konjunkturforscher von BAKBASEL gehen davon aus, dass die konjunkturelle Talsohle nun erreicht und nicht mit einem noch tieferen Einbruch der wirtschaftlichen Leistung im Kanton Luzern zu rechnen ist. Für das Jahr 2010 rechnen sie bereits wieder mit einem leichten Wachstum der Luzerner Wirtschaft (reales BIP 2010: plus 0.5 %), dies analog zur Entwicklung auf nationaler Ebene.

Trotz der erwarteten leichten konjunkturellen Erholung in den nächsten Monaten dürfte sich gemäss BAKBASEL die Situation auf dem Luzerner Arbeitsmarkt weiter verschärfen. Der Arbeitsmarkt reagiert jeweils verzögert, da dank Kurzarbeit oder Abbau von Überstunden Entlassungen vorerst vermieden werden können. BAKBASEL rechnet damit, dass die Luzerner Arbeitslosenquote erst im Jahresverlauf 2010 den Höhepunkt erreichen und sich anschliessend wieder zurückbilden wird.

Quelle: Luzerner Kantonalbank



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.