Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Forschung



Forschung


Die Schweizerische Nationalbank präsentiert anlässlich ihres hundertsten Geburtstags ein neues, webbasiertes Bildungsangebot mit Namen iconomix. Sie will damit einen Beitrag zur Verbesserung der ökonomischen Grundkenntnisse in der breiten Bevölkerung leisten.

weiterlesen…
Veröffentlicht: Redaktion Schweiz.biz (pas)

Merck Serono und ETH Lausanne richten einen bedeutenden Fonds für Forschungsprojekte ein

weiterlesen…
Veröffentlicht: Redaktion Schweiz.biz (pas)

Seit Jahren beobachtet das Schweizer Wasserforschungsinstitut Eawag den afrikanischen Kivu-See mit wachem Auge. Denn in dessen Tiefe lauert Gefahr in Form von vielen Milliarden Kubikmetern an gelösten Gasen. Nun könnte eine kontrollierte Nutzung von Methan zwei Fliegen auf einen Schlag erledigen: die Stromversorgung in der Region für Jahrzehnte sichern und das Risiko eines tödlichen Gasausbruchs langfristig beseitigen.

weiterlesen…
Veröffentlicht: Redaktion Schweiz.biz (pas)

ZWEI-JAHRES-DATEN AUS PHASE-IIIB-STUDIE BELEGEN EINE FAST DREIMAL BESSERE INJEKTIONSVERTRÄGLICHKEIT SOWIE NIEDRIGERE IMMUNOGENITÄT FÜR DIE NEUE FORMULIERUNG VON REBIF®

weiterlesen…
Veröffentlicht: Redaktion Schweiz.biz (pas)

Die Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld-Posieux ALP hat diesen Sommer eine Erhebung über die Mykotoxinkontamination von Futtergetreide durchgeführt. Die feuchte Witterung im Juli 2007 hat die Schimmelbildung begünstigt. Die Kontamination erweist sich bei Weizen, Triticale und Hafer als relativ hoch. Bei der Verwendung dieser Futtermittel ist insbesondere bei der Verfütterung an Schweine eine gewisse Vorsicht geboten.

weiterlesen…
Veröffentlicht: Redaktion Schweiz.biz (pas)

Zwei internationale Studien der WHO und der OECD haben das schweizerische Gesundheitssystem zwar als «gut» eingestuft, allerdings auch als «zu teuer». Immerhin gibt die Schweiz dafür 11.5 Prozent ihres Bruttoinlandprodukts aus und steht damit nach den USA mit 15 Prozent weltweit an zweiter Stelle. Der enorme Spardruck im Gesundheitswesen wirkt sich auch auf die Spitäler aus. Einerseits müssen sie zur Kostensenkung beitragen, andererseits soll die Qualität nicht leiden. Im September diskutierten an der Empa-Akademie VertreterInnen von Krankenhäusern, Behörden und Gesundheitsdirektionen, aber auch BauplanerInnen und MedizinaltechnikerInnen die Möglichkeiten, dank technischen Innovationen Kosten zu sparen, und darüber, wie mit Hilfe einer neuen Schweizer Norm für den OP-Bereich die Qualität garantiert werden soll.

weiterlesen…
Veröffentlicht: Redaktion Schweiz.biz (pas)

Die gute Konjunktur wirkt sich positiv auf den Lehrstellenmarkt aus. Im Rahmen der monatlichen Umfrage zur Lehrstellensituation bestätigen die Kantone, dass im Vergleich zum Vorjahr mehr Lehrstellen vergeben worden sind. Angesichts der gestiegenen Anzahl Schulabgängerinnen und Schulabgänger präsentiert sich die Situation auf dem Lehrstellenmarkt jedoch ähnlich angespannt wie letztes Jahr.

weiterlesen…
Veröffentlicht: Redaktion Schweiz.biz (pas)

Die Schweizer Wirtschaft hat im Jahre 2004 rund 4,7 Milliarden Franken (Vergleichsperiode 2000: 4,8 Mrd.) in die Ausbildung von Lernenden investiert und einen produktiven Mehrwert von 5,2 (5,2) Mrd. erwirtschaftet. Die Veränderungen erklären sich durch geänderte Ausbildungsstrukturen: Pro Lehrverhältnis betrachtet, haben die Betriebe rund 900 CHF mehr investiert. Gleichzeitig ist die produktive Leistung pro Lehrverhältnis um 1’600 CHF gestiegen. Dies bestätigt die zweite Kosten-Nutzen-Analyse der Lehrlingsausbildung aus der Sicht der Betriebe, welche die Forschungsstelle für Bildungsökonomie an der Universität Bern durchgeführt hat.

weiterlesen…
Veröffentlicht: Redaktion Schweiz.biz (pas)

Die Schweizerische Post als attraktive Arbeitgeberin ist auch Ausbildungsstätte von über 1500 Lernenden in 12 Ausbildungsgängen. Im kommenden Jahr bietet das Unternehmen 614 neuen Lernenden in den Berufsfeldern Logistik, Verkauf/Kommunikation, Informatik und Instandhaltung einen Ausbildungsplatz an. Seit 2004 nimmt die Zahl der Lernenden bei der Post jährlich zu, ihr Anteil am Personalbestand wird im Jahr 2008 erstmals den Wert von vier Prozent überschreiten. Als eine der grössten Arbeitgeberinnen der Schweiz nimmt die Post damit ihre soziale Verantwortung wahr und trägt ihren Teil dazu bei, in der Schweiz lebenden Jugendlichen einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen.

weiterlesen…
Veröffentlicht: Redaktion Schweiz.biz (pas)

Herceptin kann Tumoren vollständig zerstören und verringert möglicherweise die Notwendigkeit der Mastektomie bei Frauen mit entzündlichem HER2-positiven Brustkrebs – einer der aggressivsten und am schnellsten wachsenden Formen der Erkrankung

weiterlesen…
Veröffentlicht: Redaktion Schweiz.biz (pas)
Seiten:  1 ... 25 26 27 28 29 30 31