Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » HSK: Voraussetzungen für den sicheren Weiterbetrieb erfüllt



Reiseführer kostenlos anfordern!

HSK: Voraussetzungen für den sicheren Weiterbetrieb erfüllt

Kategorie: Energie/Versorger | Eingetragen am 12. Dezember 2007 um 17:28 Uhr

Alle grundsätzlichen Voraussetzungen zum Weiterbetrieb des Kernkraftwerks Mühleberg (KKM) der BKW FMB Energie AG (BKW) sind gegeben. Zu diesem Schluss kommt die schweizerische Aufsichtsbehörde, die Hauptabteilung für die Sicherheit der Kernanlagen (HSK) in ihrer Stellungnahme zur Periodischen Sicherheitsüberprüfung des KKM. Die HSK hebt in ihrer Beurteilung hervor, dass im KKM ein hohes Mass an technischer und organisatorischer Sicherheitsvorsorge getroffen wurde. Laut HSK ist die Anlage in einem sehr guten Zustand und erfüllt alle Voraussetzungen für einen sicheren Weiterbetrieb. Im Hinblick auf den Langfristbetrieb fordert die HSK vom KKM die Weiterentwicklung der bereits bestehenden Sicherheitskonzepte.

Die Periodische Sicherheitsüberprüfung stellt eine in regelmässigen Abständen vorzunehmende Selbstüberprüfung durch den Betreiber und deren Prüfung im Rahmen der kontinuierlichen Aufsichtstätigkeit der HSK dar. Das Ziel der Überprüfung beinhaltet eine umfassende sicherheitstechnische Beurteilung eines Kernkraftwerks. In diesem Zusammenhang wird einerseits die kraftwerksspezifische Betriebserfahrung ausgewertet und mit derjenigen anderer Kraftwerke verglichen. Andererseits wird der aktuelle Zustand der Anlage am Stand von Wissenschaft und Technik gemessen.

Laut HSK haben die Sicherheitsüberprüfungen ergeben, dass das KKM in allen sicherheitstechnisch relevanten Bereichen den Anforderungen von Wissenschaft und Technik entspricht. Die HSK bewertet das Funktions- und Wiederholungsprogramm, sowie die vorbeugenden Instandhaltungsmassnahmen als angemessen. Die Gebäude, Systeme und Komponenten des KKM befinden sich laut HSK ebenfalls in einem sehr guten Zustand. Um den sicheren Betrieb der Anlage langfristig zu gewährleisten, fordert die HSK bis Ende 2010 für bestimmte Kompenenten wie der Kernmantel die weitere Anpassung der bestehenden Sicherheitskonzepte. Die hohe Arbeitsausnutzung und die hohe Zeitverfügbarkeit, die geringe Zahl von störungsbedingten Abstellungen sind laut HSK klare Hinweise auf eine sichere Anlage und eine gute Betriebsführung. Auch in Bezug auf die Alterungsüberwachung der Schlüsselkomponenten und die Instandhaltung der Anlage erfülle das KKM alle Erwartungen. Die HSK attestiert dem KKM auch, alle Massnahmen für die Bildung und Aufrechterhaltung einer guten Sicherheitskultur getroffen zu haben.

Die BKW fördert die präventive Instandhaltung und kontinuierliche Modernisierung der Anlage sowie die wiederholten gründlichen Überprüfungen der Systeme auch im Hinblick auf den Langfristbetrieb des KKM.

Die vollständige Stellungnahme der HSK ist unter www.hsk.ch einsehbar.

Quelle: BKW FMB Energie AG



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.