Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Roche bestätigt Start von Due Diligence-Prüfung von Ventana



Reiseführer kostenlos anfordern!

Roche bestätigt Start von Due Diligence-Prüfung von Ventana

Kategorie: Pharma/Medizin | Eingetragen am 14. November 2007 um 09:57 Uhr

Roche bestätigt, dass sie mit Ventana Medical Systems, Inc. (NASDAQ: VMSI) ein Geheimhaltungsabkommen unterzeichnet hat und eine Due Diligence-Prüfung starten wird. Roche weist darauf hin, dass nicht garantiert werden kann, dass ein Abkommen bezüglich einer Akquisition von Ventana erreicht wird.

Am 27. Juni 2007 lancierte Roche das Kaufangebot für alle ausstehenden Aktien von Ventana zu einem Preis von 75 US-Dollar je Aktie in bar. Dies bedeutet einen Aufpreis von 44% gegenüber dem Schlusskurs der Ventana-Aktie von 51,95 US-Dollar am 22. Juni 2007 (dem letzten Börsentag vor Angebotsunterbreitung durch Roche) und liegt 55% über dem Dreimonatsdurchschnitt von 48,30 US-Dollar (gleicher Stichtag). Das öffentliche Kaufangebot endet am 17. Januar 2008, um 17.00 Uhr (E.D.T.), sofern die Frist nicht verlängert wird.

Greenhill & Co. und Citi stehen Roche als Finanzberater zur Seite, und Davis Polk & Wardwell beraten Roche in rechtlichen Fragen.

Über Roche
Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist ein global führendes, forschungsorientiertes Healthcare-Unternehmen in den Bereichen Pharma und Diagnostika. Als weltweit grösstes Biotech-Unternehmen trägt Roche mit innovativen Produkten und Dienstleistungen, die der Früherkennung, Prävention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten dienen, auf breiter Basis zur Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität von Menschen bei. Roche ist der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika sowie von Krebs- und Transplantationsmedikamenten, nimmt in der Virologie eine Spitzenposition ein und ist ferner auf weiteren wichtigen therapeutischen Gebieten aktiv, darunter Autoimmun-, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten sowie Erkrankungen des Zentralnervensystems. 2006 erzielte die Division Pharma einen Umsatz von 33,3 Milliarden Franken und die Division Diagnostics Verkäufe von 8,7 Milliarden Franken. Roche unterhält Forschungs- und Entwicklungskooperationen und strategische Allianzen mit zahlreichen Partnern – hierzu gehören auch Mehrheitsbeteiligungen an Genentech und Chugai – und investiert jedes Jahr ungefähr 7 Milliarden Franken in die Forschung und Entwicklung. Die Roche-Gruppe beschäftigt weltweit rund 75’000 Mitarbeitende. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com.

Die Division Diagnostics von Roche verfügt über ein aussergewöhnlich umfassendes Produkteportfolio und liefert ein breites Spektrum an innovativen Testprodukten und -dienstleistungen für Forscher, Ärzte, Patienten, Kliniken und Labors auf der ganzen Welt.

Roche ist seit über 100 Jahren in den USA tätig. An eigenen Forschungs- und Entwicklungszentren leistet das Unternehmen Pionierarbeit im Bereich der Erkennung und Behandlung von Krankheiten. In den USA beschäftigen die Divisionen Diagnostics und Pharma über 20’000 Mitarbeitende und generieren zusammen (einschliesslich Genentech) Verkäufe in der Höhe von 10 Milliarden US-Dollar – das sind rund 40% des weltweiten Jahresumsatzes der Roche-Gruppe.

Quelle: Roche-Gruppe



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.