Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Pierre Favre – The Drummers



Reiseführer kostenlos anfordern!

Pierre Favre – The Drummers

Kategorie: Allgemeine Infos | Eingetragen am 9. Oktober 2007 um 13:16 Uhr

8 Topschlagzeuger der Schweiz zu Gast in der Bundeskunsthalle, Bonn (Deutschland)

Der Schweizer Großmeister des Schlagzeugs Pierre Favre hat für *The Drummers* ein vielseitiges Repertoire geschrieben. Auf höchstem Niveau zeigen die Musiker verschiedene Facetten komplexer Rhythmen und Strukturen, erstaunliche Klangbilder werden erzeugt. Von durchaus unterschiedlichen Charakteren, haben die acht Schlagzeuger ihre höchst eigenwilligen Stile entwickelt. Pierre Favres Traum von der Möglichkeit der klingenden Perkussion, von der orchestralen Dimension des Schlagzeugs, veranlasste ihn, das Projekt *The Drummers* ins Leben zu rufen. Das Perkussionsensemble versammelt einige der besten Schlagzeuger der Schweiz aus unterschiedlichen Generationen und mit unterschiedlichen Temperamenten. Einzigartig ist hier diese mysteriöse Energie, die *The Drummers* verbindet und während eines Konzertes sehr schnell das Publikum Teil des musikalischen Geschehens werden lässt.

Eintritt: Tageskarte 24 EUR / ermäßigt 19 EUR (inkl. VVK-Gebühren)
Dreitageskarte für alle Abendkonzerte 59 EUR / ermäßigt 45 EUR

DRUMS SUMMIT – Schlagzeug in der Bundeskunsthalle
Ein Herz schlägt in Jedermanns Brust, deshalb bleibt die Trommel bei aller Komplexität in instrumentaler wie künstlerischen Ausgestaltung grundlegend und elementar und deshalb für fast jedermann musikalisch nachvollziehbar. Jede Musik strukturiert Zeit, aber das Schlagzeug tut es am kompromisslosesten. Nie reagiert das Publikum lauter und begeisterter als nach einem Schlagzeugsolo. Das Schlagzeug kennt keinen Stillstand (sehr wohl die Pause), es kann (im Gegensatz z.B. zur Orgel oder der menschlichen Stimme) keinen Ton halten. Der Puls schreitet voran, er geht, manchmal marschiert er auch. Die Tatsache, dass wir neben unserem Herzschlag auch rhythmisch atmen zeigt, dass Polyrhythmik bereits körperlich angelegt ist und nicht etwa eine ästhetische Kapriole. Das Schlagzeug ist treibender Zeichengeber und damit Ausdruck fundamentaler Vitalität. Störrhythmen werden aufgenommen, verarbeitet, bis die große Schwingung wieder gefunden ist – bis man wieder im Reinen ist.Lange hatte das Schlagzeug den Ruf des dienenden Background-Instruments. Der Schlagzeuger selbst hatte vielleicht einen ähnlichen Ruf, wie ihn der Torwart beim Fußball hat (spielt hinten, spielt aber eigentlich gar nicht richtig mit, trotzdem irgendwie unverzichtbar). DRUMS SUMMIT will zeigen, dass es damit vorbei sein muss und inzwischen auch ist! Das Schlagzeug gehört längst da hin, wo auch andere Solo-Instrumente sind. DRUMS SUMMIT will zeigen, dass weiter getrommelt wird!!!!!!!

Quelle: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.