Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Mit dem Kauf einer BOBST MASTERFOIL 106 PR ist Gold Print in Italien wieder richtungsweisend



Reiseführer kostenlos anfordern!

Mit dem Kauf einer BOBST MASTERFOIL 106 PR ist Gold Print in Italien wieder richtungsweisend

Kategorie: Allgemeine Infos, Forschung | Eingetragen am 22. Juni 2012 um 16:24 Uhr

Im Rahmen ihrer Innovationsstrategie installierte die Gold Print S.r.l., Spezialist für Prägefoliendruck mit Sitz in Soresina nahe Cremona / Italien, kürzlich eine Prägefolien-Druckmaschine BOBST MASTERFOIL 106 PR, die erste Maschine dieser Art in Italien.

Die neue Maschine ist Teil eines vor einigen Jahren in Zusammenarbeit mit BOBST gestarteten Innovations- und Spezialisierungsprozesses für den europäischen Prägefoliendruckmarkt. Die Maschine ergänzt die bei dem Unternehmen bereits vorhandene Prägefoliendruckmaschine FOILJET 104 FBR-R von BOBST. Sie kann große Flächen prägen und ist für sehr feine Prägearbeiten sowie in erster Linie für hohe Auflagen geeignet, die für den Mainstream-Verpackungsmarkt mit hoher Wertschöpfung typisch sind. Die Kombination beider Maschinen bietet Gold Print S.r.l. enorme Synergien und ermöglicht es dem Unternehmen, seinen Kunden ein breites Produktportfolio anzubieten. Gold Print-Inhaber Mauro Galloni: „Unser Unternehmen investiert seit je her in innovative Produktionstechnologie. Mit BOBST verfügen wir traditionell über einen Partner, der seinen Fokus auf Forschung und Innovation legt. Die neue Maschine bietet uns einzigartige Möglichkeiten zur Erschließung neuer Märkte. Mit dem neuen dynamischen Registersystem Power Register II erreichen wir eine bislang nicht gekannte Präzision. Insbesondere auch der Tabakindustrie kann Gold Print jetzt die hohe Qualität bieten, die von den großen multinationalen Unternehmen gefordert wird. Mit dem Power Register II werden wir alle Fehlerquellen ausmerzen können, die beim Schneiden bedruckter Rollen potenziell auftreten. Darüber hinaus werden alle Probleme hinsichtlich der Registerhaltigkeit vermieden“.

Die neue MASTERFOIL 106 PR verfügt über einen vollkommen neu entwickelten Stanztiegel, der im Vergleich zu anderen auf dem Markt erhältlichen Maschinen eine 50% längere Kontaktzeit zwischen der Folie und dem Bogen ermöglicht.

„Der Markt verlangt stetig höhere Qualität. Unternehmen, die sich jetzt nicht an die geänderten Marktanforderungen anpassen, werden bald vom Markt verschwunden sein oder nur noch eine Nebenrolle spielen. Dank dieser neuen Maschine erfährt der Prägefoliendruck eine zweite Revolution. Mit der Installation der FOILJET 104 FBR-R im Jahr 2004 konnten wir dem italienischen Markt die seinerzeit bestmögliche Qualität und Produktivität bieten. Mit der BOBST MASTERFOIL 106 PR setzen wir in Italien und darüber hinaus im Flach-Flach-Prägefoliendruck einmal mehr den Standard. So erreichen wir mit dem neuen Foil Touch-System bei niedrigeren Temperaturen und weniger Druck maximale Qualität. Das gilt auch für schwierige Aufträge mit zum Beispiel großen Prägeflächen oder mit sehr feinen Prägungen. Dabei bringen uns die Präzision und die Stabilität der Maschine einer Null-Fehler-Verpackungsproduktion noch näher – ein wichtiger Erfolgsfaktor für Verpackungshersteller in den heutigen Märkten“, so Galloni.

Die als reine Prägefoliendruckmaschine konzipierte MASTERFOIL 106 PR ist einfach zu bedienen und reduziert signifikant die Rüstzeiten und -kosten. Damit erhöht sie entscheidend die Wettbewerbsfähigkeit von Gold Print.

„Der italienische und europäische Prägefoliendruckmarkt verlangt Wettbewerbsfähigkeit und Flexibilität. Die MASTERFOIL hilft uns dabei, diese Ziele zu erreichen. Sie schafft dies nicht nur mit ihrer hohen Produktionsgeschwindigkeit von 8.000 Bogen pro Stunde bei nahezu allen Aufträgen, sondern auch dank ihres speziellen Automatisierungskonzepts, das die Rüstzeiten um 25% verkürzt. Das Easy Foil-System macht den Folienwechsel so einfach wie nie zuvor, indem es weniger manuelle Einstellungen seitens der Maschinenführer erfordert. Die Maschine kann von nahezu jeder Position aus eingestellt und bedient werden. So können die Maschinenführer bedeutend effizienter arbeiten und müssen nicht stets zur Mitte der Plattform zurück laufen, wie es bei Standard-Prägefoliendruckmaschinen der Fall ist“, erklärt Galloni wichtige Aspekte.

Mit der neuen MASTERFOIL 106 PR ist das Unternehmen gut aufgestellt, auf dem italienischen und europäischen Markt für Prägefoliendruck eine führende Position zu übernehmen. Zumal es eine größere Palette von Materialien verarbeiten kann.

Soresina-Werksleiter Roberto Zaniboni: „Wir können heute eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien verarbeiten: Neben lackierten oder laminierten Papier- oder Kartonmaterialien arbeiten wir seit der Installation der FOILJET zum Teil auch mit Kunststoffmaterialien. Es ist nicht einfach, mit Kunststoffmaterialien eine hohe Qualität zu erzielen, da Kunststoff bei Wärme leicht verformt wird. Mit seiner gleichmäßigeren Wärmeverteilung löst das neue Foil Touch-System dieses Problem auf intelligente Weise“.

Marco Locatelli, Sales Manager bei BOBST in Italien, begrüßt die Investitionsentscheidung des Unternehmens: „Wir sind sehr erfreut, dass Gold Print als Prägefoliendruckspezialist in BOBST nach wie vor seinen Partner für Highend-Maschinen sieht. Die Investition von Gold Print unterstreicht, dass die MASTERFOIL 106 PR im italienischen Prägefoliendruckmarkt neue Maßstäbe setzt“.

Quelle= Bobst



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.