Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Repower wird Mitglied bei der Suva Sicherheits-Charta



Reiseführer kostenlos anfordern!

Repower wird Mitglied bei der Suva Sicherheits-Charta

Kategorie: Energie/Versorger, Wirtschaft | Eingetragen am 30. November 2016 um 13:46 Uhr

Repower hat die Suva Sicherheits-Charta unterzeichnet und ist damit eines der ersten Unternehmen der Energiebranche in Graubünden, das offizielles Mitglied ist. Die Charta hat zum Ziel, Arbeitsunfälle zu vermeiden. Neu bietet Repower zusätzlich nebst internen auch externe Sicherheitsschulungen für andere Energieversorgungsunternehmen in Graubünden an.

Unterzeichnung der Suva Sicherheits-Charta Stehend von l.n.r: Christian Jegen (Mechaniker/Produktion), Peter Winzer-Luzi (Netzelektriker), Christian Juon-Däscher (Mechaniker/Produktion), Esther Perl-Projer (Technische Dienste Netz), Florian Jann-Kasper (Mechaniker und Hauswart), Gisela Demarmels-Bisquolm (Hausdienste)
sitzend von l.n.r: Maria von Ballmoos (Präsidentin Personalkommission), Kurt Bobst (CEO), Armin Gerber (Sicherheit, Umwelt & Zertifizierungen)

Repower ist nun offizielles Mitglied der Suva Sicherheits-Charta. Mit der Unterzeichnung dieser Sicherheits-Charta verpflichtet sich Repower, die lebenswichtigen Regeln einzuhalten und setzt damit ein Zeichen zum Schutz der Mitarbeiter. Das Ziel dieser Charta ist mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Das Projekt wurde von der Suva in Zusammenarbeit mit Arbeitgeberverbänden, Planern und Gewerkschaften ins Leben gerufen. Mit dem Motto «Vision 250 Leben» sollen in den nächsten zehn Jahren 250 Berufsunfälle mit Todesfolge sowie schwere Invaliditätsfälle verhindert werden. Es gilt der Grundsatz «Stopp bei Gefahr, Gefahr beheben, weiterarbeiten».

Repower bietet Sicherheitsschulungen auch für Externe an
Repower beschäftigt rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den exponierten Bereichen wie Bau, Produktion, Netz und Betrieb arbeiten. Damit die Mitarbeitenden laufend auf dem neusten Stand sind, führt Repower regelmässig interne Sicherheitsschulungen in Poschiavo, Bever, Ilanz und Küblis durch. Nebst den neuen Sicherheitskursen stehen den Mitarbeitenden bereits seit Jahren auch obligatorische Erste-Hilfe-Kurse zur Verfügung.
Um diesen Sicherheitsgedanken weiter zu tragen, bietet Repower jetzt neu auch anderen Energieversorgungsunternehmungen in Graubünden solche Sicherheitsschulungen an. Die mehrtägigen Fachkurse sind konzipiert für technische Mitarbeitende sowie deren Vorgesetzte aus den Bereichen Stromproduktion, -übertragung und –verteilung.

Quelle:
Repower AG
www.repower.com



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.