Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Intershop mit ausgezeichnetem Ergebnis im ersten Semester 2007



Reiseführer kostenlos anfordern!

Intershop mit ausgezeichnetem Ergebnis im ersten Semester 2007

Kategorie: Finanzen, Immobilien | Eingetragen am 21. September 2007 um 18:59 Uhr

Die Intershop-Gruppe knüpft an die erfolgreiche Entwicklung der Vorjahre an und erzielte im ersten Semester 2007 erneut ein erfreuliches Ergebnis:

  • Der Reingewinn beträgt CHF 30,0 Mio., respektive CHF 14.30 pro Aktie
  • Das Eigenkapital am 30.06.2007 beträgt CHF 478,9 Mio.,respektive CHF 228.06 pro Aktie; die Eigenkapitalquote liegt bei 40%
  • Das Renditeportfolio wirft eine gesteigerte Brutto-Objektrendite von 6,7%, entsprechend einer Netto-Objektrendite von 5,4% ab
  • Die Eigenkapitalrendite erreicht 12,7%
  • Die Leerstandsquote der Renditeliegenschaften sank auf 15,2%
  • Die Intershop-Aktie erzielte im ersten Semester eine Gesamtperformance von 5,5%

Der Reingewinn von CHF 30,0 Mio. liegt deutlich über dem Vorjahr (CHF 25,2 Mio.), obwohl in der Vergleichsperiode 2006 ein ausserordentlicher, eigenkapitalneutraler Gewinn aus einzustellenden Bereichen von CHF 6,3 Mio. enthalten war. Der Reingewinn der fortzuführenden Bereiche verzeichnete einen Anstieg um 59%.

Intershop hat die anhaltend hohe Nachfrage nach Immobilien genutzt und im ersten Semester Liegenschaften zu Preisen über den geschätzten Verkehrswerten verkauft. Dabei konnten Mehrwerte von CHF 10,8 Mio. realisiert werden. Gleichzeitig wurden für rund CHF 38 Mio. Liegenschaften in Zürich, Genf, Baden und Yverdon-les-Bains erworben. Intershop ist zuversichtlich, auch im zweiten Semester Liegenschaften hinzukaufen zu können.

Am Bilanzstichtag umfasst das Portfolio 74 Liegenschaften inklusive Entwicklungsliegenschaften und Landparzellen. Die Mieterträge setzen sich aus folgenden Nutzungsarten zusammen: 44% Büro, 27% Gewerbe und Lager, 15% Detailhandel und 14% Wohnen und Parking.

Die erfolgswirksame Marktwertveränderung der Renditeliegenschaften beträgt CHF 7,9 Mio. (Vorjahr CHF 3,0 Mio.), wobei das Bestandsportfolio um CHF 6,1 Mio. aufgewertet wurde und der Einwertungsgewinn neu erworbener Liegenschaften CHF 1,8 Mio. beträgt. Die den Liegenschaftsbewertungen zugrunde liegenden Diskontsätze blieben unverändert.

Der Liegenschaftsertrag stieg um 8% auf CHF 38,7 Mio. (Vorjahr CHF 35,7 Mio.), obwohl mehrere voll vermietete Liegenschaften veräussert wurden. Die Kompensation erfolgte mittels Leerstandsabbau, Mietzinserhöhungen und den Erträgen neu erworbener Liegenschaften. Die Leerstandsquote konnte, trotz der Zukäufe neuer Immobilien mit Leerständen, auf 15,2% abgebaut werden. Unter Ausschluss aller Zu- und Abgänge („like-for-like“) reduzierte sich der Leerstand um 1,2 Prozentpunkte. Die nicht vermieteten Flächen bilden weiterhin ein Ertrags- und Aufwertungspotenzial, insbesondere da das Renditeportfolio trotz der Leerstände eine auf 5,4% gestiegene Nettorendite erwirtschaftet.

Der Liegenschaftsaufwand wurde um CHF 0,2 Mio. reduziert und beträgt in der Berichtsperiode 15,8% (Vorjahr 17,3%) des Liegenschaftsertrages. Der administrative Aufwand stieg leicht um CHF 0,3 Mio. gegenüber der Vergleichsperiode an.

Trotz steigender Zinsen liegt der Finanzaufwand mit CHF 8,7 Mio. um CHF 0,3 Mio. unter dem des ersten Semesters 2006. Der durchschnittliche Zinssatz der Hypothekendarlehen in Schweizer Franken betrug am Bilanzstichtag 3.26% (31.12.2006 3.11%), die durchschnittliche Zinsbindung beträgt 45 Monate (31.12.2006: 47 Monate).

Mit einer Eigenkapitalquote von 40% verfügt Intershop über eine gesunde Basis für weitere Akquisitionen im zweiten Semester 2007. Intershop erwartet einen weiterhin guten Geschäftsverlauf und ein ausgezeichnetes operatives Ergebnis für das Jahr 2007.

Unternehmensporträt
Intershop ist ein in der Schweiz tätiges Immobilienunternehmen, welches vorwiegend in kommerzielle Liegenschaften investiert. Das Portfolio umfasst 74 Liegenschaften mit einer vermietbaren Fläche von rund 520’000 m2 und einem Marktwert von über einer Milliarde Schweizerfranken. Intershop investiert vornehmlich im Wirtschaftsraum Zürich, im Genferseegebiet und entlang den Hauptverkehrsachsen. Das Portfolio kombiniert hohe Ertragskraft und Sicherheit dank nutzungsmässiger und geografischer Diversifikation sowie ein beachtliches Mehrwertpotential in den entwicklungsfähigen Liegenschaften. Intershop ist seit 1972 an der SWX Swiss Exchange kotiert und weist eine Börsenkapitalisierung von CHF 630 Mio. aus.

Quelle: Intershop



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.