Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Roche startet Übernahme von ARIUS um Zugang zu neuer Screening-Plattform für Antikörpertherapeutika zu erhalten



Reiseführer kostenlos anfordern!

Roche startet Übernahme von ARIUS um Zugang zu neuer Screening-Plattform für Antikörpertherapeutika zu erhalten

Kategorie: Pharma/Medizin | Eingetragen am 23. Juli 2008 um 07:32 Uhr

Roche und ARIUS Research Inc. gaben heute bekannt, dass die beiden Unternehmen eine definitive Vereinbarung unterzeichnet haben, nach der Roche ARIUS in einer Bartransaktion zum Preis von ungefähr 191 Millionen kanadischer Dollar (C$) übernehmen wird. ARIUS hat eine patentrechtlich geschützte Antikörper-Plattform namens FunctionFIRST entwickelt, mit welcher Antikörper auf der Grundlage ihrer funktionellen Fähigkeit, Krankheiten zu beeinflussen identifiziert und selektiert werden können, bevor sie in die klinische Entwicklung übergehen. Mit der FunctionFIRST Plattform stärkt Roche das eigene Entwicklungsportfolio zunächst in den Bereichen Onkologie und Entzündungskrankheiten, wo diese neue Technik breite therapeutische Anwendungsmöglichkeiten eröffnet.

„Die vielversprechende Plattform von ARIUS und seine frühe Pipeline neuer Antikörperkandidaten ergänzen hervorragend unsere eigene fortschreitende Forschung auf den Gebieten Krebs und Immunologie“, sagte Lee Babiss, Leiter Globale Forschung bei Roche. „Die FunctionFIRST Plattform bietet uns eine grosse Bibliothek von Antikörpern, aus der wir die besten Kandidaten für die Entwicklung klinisch differenzierter Medikamente identifizieren können.“

David S. Young, Präsident und Chief Executive Officer von ARIUS erklärte zu dieser Transaktion: „Seit der Gründung von ARIUS im Jahr 1999 haben wir uns darauf konzentriert, eine leistungsfähige Plattform zur Entwicklung von neuen Antikörpern für innovative onkologische und immunologische Zielstrukturen zu entwickeln, um einen Beitrag zur revolutionären Verbesserung der Heilungsaussichten bei diesen Krankheiten zu leisten. Die Fähigkeiten von Roche in den Bereichen biopharmazeutische Forschung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung bieten uns die ideale Chance, das Potenzial unserer Technologie und unserer Pipeline voll auszuschöpfen.“

Zur Transaktion

Roche wird für jede Aktie von ARIUS Research Inc. 2,44 C$ bezahlen. Dieser Preis entspricht einer Prämie von 15% gegenüber dem Schlusskurs am 22. Juli 2008 und einem Aufschlag von 44% auf den Durchschnittskurs der letzten 20 Tage vor dem 15. Mai 2008 (dem letzten Handelstag vor der Ankündigung von ARIUS, dass Dritte ihr Interesse an einer Übernahme des Unternehmens und seiner Technologien bekundeten). Roche wird ausserdem alle ausgegebenen und ausstehenden Optionsscheine von ARIUS erwerben. Roche wird 1,44 C$ für jeden Optionsschein der Klasse F und 1,78 C$ für jeden Optionsschein der Klasse G bezahlen. Weitere Informationen zur Art der Transaktion werden im Informationsrundschreiben der Unternehmensleitung an die Aktionäre und Inhaber von Optionsscheinen dargelegt.

Die Übernahme von ARIUS wird im Zuge eines gesetzlichen Vergleichsplans nach kanadischem Recht vollzogen. Neben der Zustimmung der Aktionäre und Optionsscheininhaber von ARIUS erfordert die Transaktion auch eine gerichtliche Genehmigung. Im Rahmen der Transaktion verpflichten sich die Aktionäre, Inhaber von Optionsscheinen und Mitglieder des Managements, die 54,3% der ausstehenden Aktien und 72,3% der ausstehenden Optionsscheine vertreten, in einer Vereinbarung, die Transaktion auf der Aktionärsversammlung zu unterstützen. Die Übernahme unterliegt ausserdem den üblichen Abschlussbedingungen sowie der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden und wird voraussichtlich im dritten Quartal 2008 abgeschlossen. Der Standort von ARIUS soll als Zentrum zur Erforschung innovativer Biotherapeutika bestehen bleiben und sich zunächst auf die Bereiche Onkologie und Entzündungskrankheiten konzentrieren.

Über ARIUS

ARIUS ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das die nächste Generation von Antikörpertherapeutika zur Behandlung von Krebs und anderen Krankheiten erforscht und entwickelt. Das Herz des Unternehmens ist die einzigartige, patentrechtlich geschützte FunctionFIRST Technologieplattform, mit der therapeutische Antikörper auf der Grundlage ihrer Wirkung erzeugt und selektiert werden. Dieses Werkzeug zur Antikörperherstellung hat es ARIUS ermöglicht, eine Pipeline von mehr als 400 potenziellen Antikörpermedikamenten zu entwickeln. Das Unternehmen wurde 1999 vom derzeitigen Präsidenten und CEO, David S. Young, gegründet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ARIUSresearch.com.

Über Roche

Roche mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist ein global führendes, forschungsorientiertes Healthcare-Unternehmen in den Bereichen Pharma und Diagnostika. Als weltweit grösstes Biotech-Unternehmen trägt Roche mit innovativen Produkten und Dienstleistungen, die der Früherkennung, Prävention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten dienen, zur Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität von Menschen bei. Roche ist der weltweit bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika sowie von Krebs- und Transplantationsmedikamenten, nimmt in der Virologie eine Spitzenposition ein und ist ferner auf weiteren wichtigen therapeutischen Gebieten aktiv, darunter Autoimmun-, Entzündungs- und Stoffwechselkrankheiten sowie Erkrankungen des Zentralnervensystems. 2007 erzielte die Division Pharma einen Umsatz von 36,8 Milliarden Franken und die Division Diagnostics Verkäufe von 9,3 Milliarden Franken. Roche unterhält Forschungs- und Entwicklungskooperationen und strategische Allianzen mit zahlreichen Partnern – hierzu gehören auch Mehrheitsbeteiligungen an Genentech und Chugai – und hat 2007 über 8 Milliarden Franken in die Forschung und Entwicklung investiert. Roche beschäftigt rund 80 000 Mitarbeitende. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Quelle: Roche



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.