Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Starker Ausbau der CO2-freien Stromproduktion



Reiseführer kostenlos anfordern!

Starker Ausbau der CO2-freien Stromproduktion

Kategorie: Energie/Versorger | Eingetragen am 30. April 2009 um 06:57 Uhr

Den Aktionärinnen und Aktionären der BKW FMB Energie AG (BKW) werden an der Generalversammlung ein umsatzstarkes Geschäftsjahr 2008 sowie Anpassungen in der Produktionsstrategie präsentiert. Die BKW will die CO2-freie Produktion für die Versorgung ihrer Kunden erhalten und stark ausbauen. In den nächsten fünf Jahren sind Investitionen in Produktionsanlagen von über 2 Mrd. CHF geplant.

Stärkung der Marktposition im 2008
Die BKW-Gruppe verzeichnete im Geschäftsjahr 2008 ein ausgeprägtes Umsatzwachstum. Die konsolidierte Gesamtleistung konnte im Vergleich zu 2007 um 24.2% auf 3’496.2 Mio. CHF erhöht werden. Die Gewinnentwicklung war aufgrund der schwierigen Situation an den Finanzmärkten rückläufig. Der Reingewinn lag mit 138.7 Mio.CHF, 38.9% unter dem Vorjahr. Die Versorgungssicherheit der Kunden und die Stärkung der Marktposition im In- und Ausland blieben auch 2008 zentrale Anliegen der BKW. Die 2007 begonnenen Projekte wurden weitergeführt. Dabei handelte es sich insbesondere um die Erneuerung des Energiedatenmanagements im Hinblick auf die Marktöffnung sowie um den Ausbau der Stromproduktion, namentlich um die Einreichung des Rahmenbewilligungsgesuchs für den Ersatz des Kernkraftwerks Mühleberg sowie um verschiedene Anlagen im Bereich der neuen erneuerbaren Energien.

Langfristig CO2-freie Produktion
Die BKW will für die Versorgung ihrer Kunden mit elektrischer Energie ihre CO2-freie Produktion erhalten und stark ausbauen. Zur Erreichung dieses Ziels setzt die BKW schwergewichtig auf die weitere Verstärkung der neuen erneuerbaren Energien im In- und Ausland, die Optimierung der Wasserkraftwerke, den Ersatz des Kernkraftwerks Mühleberg sowie den Ausbau der Energieeffizienz. Im Rahmen ihrer Produktionsstrategie sucht die BKW keine neuen fossil-thermischen Kraftwerksprojekte; die bestehenden, bereits redimensionierten Projekte werden umgesetzt. Wegen der noch ungewissen Entwicklung der Kernenergie im Inland hält sich die BKW einen beschränkten Zubau von Produktionskapazität auf der Grundlage von Gas offen, nach Möglichkeit im Inland. Die Strategie richtet sich nach der Wirtschaftlichkeit und Finanzierbarkeit der Projekte. In den nächsten fünf Jahren sind Investitionen in Produktionskapazitäten von über 2 Mrd. CHF geplant.

Quelle: BKW FMB Energie AG



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.