Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Nanophysik: Neuer Professor an der Universität Basel



Reiseführer kostenlos anfordern!

Nanophysik: Neuer Professor an der Universität Basel

Kategorie: Bildung und Forschung | Eingetragen am 6. November 2009 um 10:59 Uhr

Neuer Nanophysik-Professor an der Universität Basel: Der Universitätsrat hat die Wahl von Prof. Philipp Treutlein zum Assistenzprofessor für experimentelle Nanophysik (mit Tenure Track) zur Kenntnis genommen.

Diese Assistenzprofessur für experimentelle Nanophysik an der Philosophisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät wird für den Bereich «Atom-, Molekül- und Optische Physik» besetzt. Prof. Philipp Treutlein wird seine Professur am 1. Februar 2010 antreten. Er wurde 1976 in Reutlingen (Deutschland) geboren, studierte von 1996 bis 2002 Physik an den Universitäten Konstanz und Stanford (Kalifornien, USA) und war an beiden Hochschulen als Forschungsassistent tätig. Von 2002 bis 2005 wechselte er ebenfalls als Forschungsassistent an die Universität München und ans Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching bei München, wo er seit 2005 verantwortlicher Leiter einer Forschungsgruppe ist. 2008 promovierte er mit einer Arbeit über Atomchips.

Treutleins wissenschaftliche Interessen liegen vor allem im Bereich der Quantenphysik ultrakalter Atome. In seinen Experimenten werden Atome mit Hilfe von Lasern und einem Mikrochip gefangen, gekühlt und ganz gezielt manipuliert. Dies ermöglicht die Untersuchung von grundlegenden Phänomenen der Quantenphysik wie dem Welle-Teilchen-Dualismus oder der Verschränkung von Quantensystemen. Eine Anwendung dieser Atomchips liegt im Bereich hochpräziser und dennoch kompakter Messgeräte; so konnte Treutleins Arbeitsgruppe bereits eine Atomuhr und ein Atominterferometer auf einem Mikrochip realisieren. Eine neue Perspektive ist die Untersuchung der Wechselwirkung ultrakalter Atome mit Nanosystemen der Festkörperphysik.

Titularprofessoren ernannt
Der Universitätsrat hat die von der Regenz beschlossene Ernennung folgender Personen zu Titularprofessoren genehmigt: Prof. Dr. med. Joachim Diebold für Pathologie. PD Dr. med. Christoph Andreas Maurer für Chirurgie, PD Dr. med. Stephan G. Wetzel für Radiologie, PD Dr. med. Christian Ernst Zaugg für Experimentelle Kardiologie, Dr. phil. Thomas A. Jung für Nanowissenschaften, PD Dr. phil. Hanno Langen für Biochemie, Dr. phil. Frithjof Nolting für Nanowissenschaften.

Quelle: Universität Basel



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.