Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Medien- und Analystenmitteilung 15. Dezember 2009



Reiseführer kostenlos anfordern!

Medien- und Analystenmitteilung 15. Dezember 2009

Kategorie: Industrie | Eingetragen am 15. Dezember 2009 um 06:32 Uhr

Wolfhausen, 15. Dezember 2009 – Die Schulthess Group AG (SIX Swiss Exchange: SGRN) wird im Geschäftsjahr 2009 an die vergleichsweise hohen Vorjahresergebnisse nicht anknüpfen können. In der Kältetechnik blieb die erwartete Umsatz- und Ergebnisverbesserung in der zweiten Jahreshälfte 2009 bislang aus. In der Wärmetechnik entwickelt sich das Geschäftsvolumen im Herbst 2009 gegenüber dem Vorjahr aufgrund der konjunkturell bedingten Nachfragezurückhaltung in wichtigen Märkten wie Deutschland rückläufig, während der Umsatz im Schweizer Markt den Erwartungen entspricht. Die Sparte Waschtechnik entspricht ebenfalls den Erwartungen der Unternehmensleitung und konnte die Inlandsnachfrage durch Lancierung neuer Produkte beleben. Insgesamt rechnet Schulthess Group für das Geschäftsjahr 2009 mit einem Bruttoumsatz in der Grössenordnung von CHF 330–340 Mio. und einer EBIT Marge von 12-13%. Für 2010 erwartet die Schulthess Group wiederum eine Umsatzzunahme und eine Ertragsverbesserung.

Schulthess wird, wie bereits beim Halbjahresergebnis angekündigt, im Geschäftsjahr 2009 die hohen Vorjahresergebnisse nicht erreichen können. Aus heutiger Sicht geht die Schulthess Group für das Jahr 2009 insgesamt von einem Bruttoumsatz von rund CHF 330–340 Mio. und einer EBIT Marge von 12-13% aus.

In der Geschäftssparte Wärmetechnik entwickelt sich das Geschäftsvolumen im Herbst 2009 im Vergleich zum starken Vorjahr in wichtigen Märkten wie z.B. dem deutschen Markt, der von der Rezession besonders stark betroffen ist, rückläufig. Im Schweizer Markt hingegen konnte an die positive Entwicklung des ersten Halbjahres 2009 angeknüpft werden.

In der Kältetechnik blieb die angestrebte Verbesserung von Umsatz und Ergebnis in der zweiten Jahreshälfte 2009 bislang aus. Das Marktumfeld im Anlagen- und Gerätebau hat sich bislang nicht erholt. Die bereits im ersten Halbjahr eingeleiteten Restrukturierungsmassnahmen werden ihre volle Wirkung erst ab 2010 entfalten. Für 2009 geht die Schulthess Group daher in der Sparte Kältetechnik von einem Umsatzrückgang von rund CHF 45 Mio. gegenüber dem Vorjahr aus und rechnet mit einem Verlust auf EBIT Stufe.

Die Geschäftssparte Waschtechnik konnte wie erwartet in der zweiten Jahreshälfte 2009 die Inlandsnachfrage durch die Lancierung neuer Produkte stimulieren. Im internationalen Geschäft scheint die Talsohle erreicht zu sein und die Umsätze beleben sich langsam. Insgesamt erwartet das Unternehmen in der Waschtechnik für das Gesamtjahr 2009 einen geringfügig tieferen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr¹.

Schulthess Group ist überzeugt, dass sie mit ihrer auf erneuerbare Energie ausgerichteten Unternehmensstrategie mittelfristig das sich bietende Wachstumspotenzial ausschöpfen kann. Für 2010 geht Schulthess von einem erneuten Umsatzwachstum und einer Ertragsverbesserung aus.

Quelle: Schulthess Group AG



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.