Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Ordentliche Generalversammlung der Schweizerischen National-Versicherungs-Gesellschaft AG



Reiseführer kostenlos anfordern!

Ordentliche Generalversammlung der Schweizerischen National-Versicherungs-Gesellschaft AG

Kategorie: Dienstleister, Finanzen, Wirtschaft | Eingetragen am 19. Mai 2014 um 17:13 Uhr

An der heutigen ordentlichen Generalversammlung der Schweizerischen National-Versicherungs-Gesellschaft AG haben die Aktionäre alle Anträge des Verwaltungsrates gutgeheissen. Sie stimmten einer Dividende von CHF 2.50 pro Aktie zu, genehmigten in einer konsultativen Abstimmung den Vergütungsbericht und hiessen eine Erneuerung des genehmigten Aktienkapitals gut. Der Verwaltungsratspräsident Andreas von Planta und die weiteren zur Wahl stehenden bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats wurden in ihrem Amt einzeln bestätigt. Zudem wurde Gabriela Maria Payer als neues Mitglied zugewählt. Für 2014 gab die Nationale Suisse Gruppe den Aktionären einen verhalten optimistischen Ausblick.

An der ordentlichen Generalversammlung der Schweizerischen National-Versicherungs-Gesellschaft AG in Basel nahmen 239 Aktionäre teil, die 4 841 006 Namenaktien vertraten. Insgesamt waren unter Einbezug der in Vollmacht vertretenen Aktien 7 314 849 Stimmen vertreten. Dies entspricht 65.00 % der stimmberechtigten Aktien und 33.17 % des gesamten Aktienkapitals.

Höhere Dividende genehmigt und Berichterstattung 2013 angenommen
Die Aktionäre genehmigten die Ausschüttung einer Bardividende in der Höhe von CHF 2.50 pro Aktie mit einer Dividendenrendite von 3.9 % (VJ: Dividende von CHF 1.70 pro Aktie). Weiter genehmigten sie den Jahresbericht, die Jahresrechnung sowie die konsolidierte Jahresrechnung 2013 der Nationale Suisse Gruppe. Über den Vergütungsbericht 2013 stimmte die Generalversammlung wie in den vergangenen Jahren noch im konsultativen Sinne ab. 95.8 % (VJ: 95.6 %) hiessen diesen gut. Bis Ende 2015 werden dann sämtliche Vorgaben der neuen schweizerischen Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften (VegüV) zeitgerecht und gesetzeskonform umgesetzt sein.

Erneuerung des genehmigten Aktienkapitals zugestimmt
Der Verwaltungsrat beantragte der Generalversammlung zudem, das genehmigte Aktienkapital im bisherigen Umfang von CHF 2.8 Mio. und unter den bisherigen Voraussetzungen zu erneuern. Die Aktionäre gaben dafür ihre Zustimmung.

Neu- und Wiederwahlen in den Verwaltungsrat und in den Vergütungsausschuss
Die Aktionäre wählten neu Gabriela Maria Payer, Leiterin Ausbildung und Mitglied der Geschäftsleitung des Swiss Finance Institute sowie Managing Director des Beratungsunternehmens PAYERPARTNER, in den Verwaltungsrat. Bruno Meyenhofer stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Der Verwaltungsratspräsident Andreas von Planta sowie die weiteren bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates wurden für die Amtsperiode bis zum Abschluss der ordentlichen Generalversammlung 2015 einzeln wiedergewählt. Zudem wurden die bisherigen Mitglieder des Nomination & Compensation Committees (Vergütungsausschuss) in Einzelwahlen für dieselbe Amtsperiode bestätigt und Gabriela Maria Payer zugewählt.

Verhalten positiver Ausblick
Hans Künzle, CEO von Nationale Suisse, gab den Aktionären einen verhalten positiven Ausblick für das aktuelle Geschäftsjahr: „Die Erneuerungsrunde zum Jahresanfang hat unseren Erwartungen entsprochen. Nun wollen wir unsere ausgebaute Präsenz in den Emerging Markets sowie unsere hervorragende Kapitalausstattung dazu nutzen, um das profitable Wachstum voranzutreiben. Allerdings bewegt sich Nationale Suisse auch 2014 in einem schwierigen Marktumfeld.“

Kurz-Porträt Gabriela Maria Payer
Dr. phil. (Universität Zürich)
Geboren 1962, Schweizerin

Gabriela Maria Payer hatte von 1993 bis 2012 zahlreiche Führungsrollen bei der UBS AG inne. Nach ihrer Funktion als Head Marketing Retail Banking leitete sie die Reorganisation der Region Schweiz und ihrer Vertriebskanäle, baute das E-Banking für die Bank auf und übernahm 2004 die weltweite Führung der Ausbildung und Personalentwicklung. 2005 wurde sie Head Human Resources für das Global Wealth Management & Business Banking und gründete 2009 die UBS Business University, welche sie für die Gesamtbank verantwortete. Seit 2012 ist sie Ausbildungsleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung des Swiss Finance Institute, ebenso führt sie das Beratungsunternehmen PAYERPARTNER für strategische Geschäftsentwicklung. Zudem ist sie Mitglied der Advisory Boards der CEO Positions AG und der MakingScienceNews AG.


Kurzprofil Nationale Suisse

Nationale Suisse ist eine innovative, international tätige und unabhängige Schweizer Versicherungsgruppe, die attraktive Risiko- und Vorsorgelösungen in den Bereichen Nichtleben und Leben sowie zunehmend auch massgeschneiderte Specialty-Lines-Deckungen anbietet. Die Bruttoprämien belaufen sich konsolidiert auf 1.5 Milliarden Schweizer Franken (2013). Die Gruppe umfasst das Stammhaus und rund 20 Tochtergesellschaften und Niederlassungen, die mit fokussierten Produktlinien in den Versicherungsmärkten Schweiz, Italien, Spanien, Deutschland, Belgien, Liechtenstein, Türkei, Asien und Lateinamerika tätig sind. Der Hauptsitz der Schweizerischen National-Versicherungs-Gesellschaft AG ist in Basel. Die Aktie der Gesellschaft ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (NATN). Am 31. Dezember 2013 beschäftigte die Gruppe 1 918 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vollzeitstellen).

Source:
Nationale Suisse
Steinengraben 41
4003 Basel
Schweiz
www.nationalesuisse.com



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.