Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Repower Kunden werden 2015 dank attraktiveren Niedertarifzeiten entlastet



Reiseführer kostenlos anfordern!

Repower Kunden werden 2015 dank attraktiveren Niedertarifzeiten entlastet

Kategorie: Energie/Versorger, Finanzen, Wirtschaft | Eingetragen am 21. August 2014 um 09:29 Uhr

Gute Nachrichten für Kundinnen und Kunden: Trotz einer markanten Erhöhung des Netzzuschlages des Bundes werden Repower-Kundinnen und -Kunden im Jahr 2015 entlastet. Dies ist möglich durch eine Ausweitung der Niedertarifzeiten und variiert je nach Produkt und Verbrauchsverhalten. Die Verlagerung stromintensiver Verbraucher in die verlängerte Niedertarifzeit bietet zudem zusätzliches Sparpotential.

Der gesamte Strompreis setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen, die jeweils auch auf der Rechnung ersichtlich sind:

  • Netznutzungsentgelt: Damit werden die Kosten für Bau, Betrieb, Unterhalt und die Erneuerungen der Stromnetze, welche für die Energieverteilung benötigt werden, finanziert. So kann die Stabilität des Netzes gewährleistet werden, und die zuverlässige Verbindung von den Kraftwerken bis zur Steckdose ist sichergestellt.
  • Energiepreis: Der Energiepreis deckt die Kosten der Stromerzeugung, der Strombeschaffung und des Vertriebs an den Endkunden. Der Strom kommt aus eigener Produktion, aus dem Einkauf von Vorlieferanten oder vom Markt. Die Art der Strombeschaffung des Energieversorgungsunternehmens hat einen Einfluss auf die Energiepreise.
  • Abgaben: Die Höhe der Abgaben wird jährlich vom Bundesrat festgelegt. Diese setzen sich wie folgt zusammen: – Förderung der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien (u.a. Kostendeckende Einspeisevergütung KEV); – Zuschlag für Gewässerschutz. Dazu kommen gegebenenfalls Abgaben, welche von den Gemeinden erhoben werden.

Netz 2015
Kunden mit einem Tag- und Nachtpreismodell (DUPLEX, DUPLEXplus), profitieren ab 2015 von einer 4 Stunden längeren Niedertarifzeit. Diese dauert künftig von 20 bis 8 Uhr — bisher galten die rund 40 Prozent günstigeren Nachtkonditionen von 22 bis 6 Uhr. Trotz eines gleichzeitig leicht angepassten Nachtpreises resultieren für die Kundinnen und Kunden Einsparungen.

Wer das SIMPLEX-Preismodell gewählt hat, profitiert von einem leicht reduzierten Grundpreis.

Die Ausweitung der Niedertarifzeit trägt zu einer ausgeglichenen Lastverteilung und damit zu einer Entlastung der Stromnetze bei, welche insbesondere wegen des Einsatzes von Speicherheizungen hohe Nachtspitzen aufweisen. Die Entlastung der Stromnetze wirkt sich wiederum positiv auf zukünftige Investitionsvorhaben aus.

Energie 2015
Repower nimmt auf das Jahr 2015 keine Erhöhung der Energiepreise vor. Auch beim Energiepreis profitieren Kundinnen und Kunden mit Doppeltarifen aber von der Ausweitung der Niedertarifzeit.

Erstmals erhalten die Kunden in diesen Tagen einen individuellen Ausweis, der Auskunft über deren persönlichen Strombezug gibt. Auf das Jahr 2013 passte Repower ihre Produktepalette den Kundenbedürfnissen an. Insbesondere wurden damit individuelle Bestellungen möglich. Wer keine Präferenz äussert, erhält das Standardprodukt Aquapower — 100 Prozent Schweizer Wasserkraft. Eine individuelle Information zum persönlichen Strommix bedeutet, dass die Kundinnen und Kunden dort nun auch jene Werte finden, die ihrer jeweiligen Bestellung entsprechen. Somit ist für erhöhte Transparenz gesorgt. Die allgemeine Stromkennzeichnung (Durchschnitt der Lieferung an alle Kunden) ist weiterhin auf www.stromkennzeichnung.ch oder www.repower.com jederzeit einsehbar.

Abgaben 2015
Auf staatliche Abgaben und Zuschläge der nationalen Netzgesellschaft (Kostendeckende Einspeisevergütung, Abgabe für Gewässerschutz, Abgabe für Systemdienstleistungen sowie allfällige Abgaben an die Gemeinden) hat Repower keinen Einfluss, sie werden den Kunden weiterverrechnet.

Für die Förderung der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien und Gewässersanierungen bezieht der Bund 2015 1,1 Rappen pro Kilowattstunde, das sind 0,5 Rappen mehr als 2014: 1 Rappen pro Kilowattstunde ist dabei für die Kostendeckende Einspeisevergütung und weitere Massnahmen vorgesehen, unverändert 0,1 Rappen pro Kilowattstunde für den Gewässerschutz.

Der Tarif für Systemdienstleistungen (SDL) sinkt um 0,1 Rappen auf 0,54 Rappen pro Kilowattstunde. Insgesamt werden auf Bundesebene damit 2015 1,64 Rappen pro Kilowattstunde an Abgaben fällig.

Die Repower-Stromprodukte
Repower bietet ihren Kundinnen und Kunden die Auswahl aus folgenden Stromprodukten, die auch kombiniert werden können:

  • Aquapower: Das ist das Standardprodukt, das auf Bestellung oder wenn keine Präferenzen abgegeben werden, geliefert wird. Aquapower ist 100 Prozent Schweizer Wasserkraft.
  • Mixpower: Das 1 Rappen pro Kilowattstunde günstigere Mixpower kommt aus unterschiedlichen Quellen und wird am europäischen Strommarkt beschafft.
  • Purepower: naturemade star zertifizierter Ökostrom aus Graubünden aus Kleinwasserkraft, Biomasse und Solarstrom.
  • Solarpower: naturemade star zertifizierter Solarstrom aus Graubünden.

Mit Privapower hat Repower zudem einen Eigenverbrauchstarif für private Stromproduzenten im Angebot.

Hinweis: Die detaillierten Preisblätter sowie die allgemeine Stromkennzeichnung sind ab Ende August auf der Repower-Webseite unter www.repower.com/ch/privatkunden/ zu finden.

Source:
Repower AG
Via da Clalt 307
7742 Poschiavo
Schweiz
www.repower.com



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.