Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Galenica AG plant die Aufteilung der Gruppe im 4. Quartal 2016



Reiseführer kostenlos anfordern!

Galenica AG plant die Aufteilung der Gruppe im 4. Quartal 2016

Kategorie: Allgemeine Infos, Pharma/Medizin, Verkehr/Logistik, Wirtschaft | Eingetragen am 1. Dezember 2015 um 10:54 Uhr

Seit 1995 hat die Galenica Gruppe ihre Transformationsstrategie konsequent und mit grossem Erfolg umgesetzt. Im August 2014 ist der Verwaltungsrat zur Überzeugung gelangt, dass die Gruppe bereit ist, sich auf eine neue Phase vorzubereiten, mit dem Ziel, die zwei Geschäftseinheiten Vifor Pharma und Galenica Santé zu zwei eigenständigen börsenkotierten Unternehmen zu entwickeln.

Die beiden Geschäftseinheiten Vifor Pharma und Galenica Santé haben sich seitdem erfolgreich weiterentwickelt. Insbesondere Vifor Pharma hat dank der erfreulichen Umsatzentwicklung ihrer Schlüsselprodukte und der Erweiterung ihres Produktportfolios eine solide Grösse für die Unabhängigkeit erreicht. Der Umsatz von Vifor Pharma sollte bereits ab 2016 die Schwelle von CHF 1 Mrd. überschreiten.

Der Verwaltungsrat der Galenica Gruppe ist zu der Überzeugung gelangt, dass die Voraussetzungen nun gegeben sind, die Gruppe im 4. Quartal 2016 aufzuteilen, sofern sich bis dahin das wirtschaftliche Umfeld nicht nachteilig verändert. Die Vorbereitungsarbeiten dazu kommen planmässig voran.

VIFOR PHARMA

Gestärkt dank internem Wachstum und Akquisitionen
Die erfreuliche Umsatzentwicklung – insbesondere der Schlüsselprodukte Ferinject® und Velphoro® – zeigt die Fähigkeit des Unternehmens, das interne Wachstumspotenzial ausschöpfen zu können. Vifor Pharma konnte sich zudem mittels verschiedener Partnerabkommen weiter stärken, insbesondere dank der exklusiven Lizenzvereinbarung mit Roche für die Vermarktung von Mircera® in den USA und der Vereinbarung von Vifor Fresenius Medical Care Renal Pharma mit Relypsa für Patiromer FOS.

Die Erweiterung des Produktportfolios und der Aufbau einer Marketing- und Vertriebsorganisation in Europa von Vifor Fresenius Medical Care Renal Pharma sowie die jüngst vom japanischen Partner Kissei erhaltene Zulassung von Velphoro® (P-TOL®)für Japan sind weitere wichtige Meilensteine für den Schritt in die Unabhängigkeit.

Eine Specialty Pharma, die weltweit führend in ihren Schlüsseltherapiebereichen ist Vifor Pharma hat in den vergangenen Monaten grosse Fortschritte in die Ziel-Richtung Specialty Pharma gemacht. Das Unternehmen hat seine weltweite Führung im Bereich der Eisenprodukte weiter gestärkt und ausgebaut und dank neuen Partnerschaften das Portfolio gezielt mit sehr attraktiven Produkten ergänzen können. Mit Patiromer FOS und anderen Projekten verfügt Vifor Pharma ausserdem über eine vielversprechende Pipeline, welche weiterentwickelt und ausgebaut werden soll. Vifor Pharma ist in einer guten Ausgangslage, ihre Kernstärken in den Bereichen Eisenmangel und Infektionskrankheiten erfolgreich auszubauen.

Ein CEO und eine internationale Führungsriege der Topklasse
Søren Tulstrup trat sein Amt im August 2014 mit dem Ziel an, Vifor Pharma in ein globales Specialty Pharmaunternehmen umzuwandeln. Er profilierte sich sogleich mit seinen Stärken bezüglich Vision, Strategie und Leadership. Søren Tulstrup umgab sich umgehend mit Top-Kadern, die bei Spitzen-Unternehmen der Branche rekrutiert wurden, und wusste sie in das sehr erfahrene Team zu integrieren, das Vifor Pharma zum Erfolg verholfen hat. Er genoss von Anfang an die volle Unterstützung des Exekutiven Verwaltungsratspräsidenten der Galenica Gruppe, Etienne Jornod, der ihn dem Verwaltungsrat empfohlen hatte. Søren Tulstrup hat klar bewiesen, dass er das ihm geschenkte Vertrauen verdient hat. Die jüngsten Erfolge von Vifor Pharmazeigen dies eindeutig.

GALENICA SANTÉ

Führend im Schweizer Gesundheitsmarkt
Galenica Santé hat sich mit allen Geschäftsaktivitäten hervorragend in einem sich stark wandelnden Marktumfeld behauptet. Galenica Santé ist heute bereits der führende Anbieter von Logistik-, Retail-und Informations-Dienstleistungen für alle Akteure im Schweizer Gesundheitsmarkt. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, künftig eine noch aktivere und dynamischere Rolle im Markt einzunehmen.

Galenica Santé hat alle Trümpfe, sich nachhaltig erfolgreich weiterzuentwickeln Aus diesem Grund wurde im September 2015 eine neue Organisationsstruktur eingeführt. Der neue Geschäftsbereich „Products & Brands“ wird das bestehende Geschäft mit den OTC-Produkten von Vifor Consumer Health und weiteren Eigenmarken der Gruppe weiterentwickeln und sich als attraktiver Partner für Dritt- und Exklusivmarken etablieren. Products & Brands spielt eine Schlüsselrolle beim Aufbau von Partnerschaften für gezielte Produkte und bei der Synergienutzung mit dem Geschäftsbereich Retail, der über ein einzigartiges Apothekennetz mit rund 500 eigenen und Partnerapotheken an besten Lagen in der ganzen Schweiz verfügt. Ergänzt werden Products & Brands und Retail vom Geschäftsbereich Services mit den Logistikunternehmen, welche über sehr leistungsfähige Infrastrukturen verfügen, kombiniert mit den Dienstleistungen und Informationen rund um den Medikationsprozess von HCI Solutions.

Zwischen diesen drei Geschäftsbereichen besteht ein vielversprechendes Potenzial an Synergien, das ihnen ermöglicht, die Herausforderungen zu meistern, mit denen die Gesundheitsbranche generell konfrontiert ist. Galenica Santé hat alle Trümpfe, die es ihr erlauben werden, sich als eigenständiges Unternehmen nachhaltig erfolgreich weiterentwickeln zu können.

Ein sehr gut eingespieltes Direktionsteam mit langjährigem Erfolg, unter der Leitung eines CEO, der Galenica Santé bestens kennt Jörg Kneubühler wurde im August 2014 zum CEO von Galenica Santé ernannt, um die Geschäftseinheit auf die Unabhängigkeit vorzubereiten. Seine Ernennung beruhte auf seinen perfekten Kenntnissen der Galenica Gruppe, die er in den vergangenen 14 Jahren erwarb. Er hat sich sofort in dieser Funktion bewährt und sich umgehend mit der erwarteten Effektivität durchgesetzt. Jörg Kneubühler arbeitet mit einem Team zusammen, das den unbestrittenen Schweizer Leader in den Bereichen Logistics, Information und Apothekenkette geschaffen hat. Als treue rechte Hand des Exekutiven Verwaltungsratspräsidenten geniesst er das Vertrauen und die volle Unterstützung des Verwaltungsrats.

Unabhängigkeit schafft die besten Perspektiven für Aktionäre, Partner, Kunden und Mitarbeitende
Sowohl Vifor Pharma als auch Galenica Santé haben sich in den letzten Monaten erfolgreich weiterentwickelt und in Hinblick auf die Separierung die nötigen strukturellen und organisatorischen Massnahmen umgesetzt. Beide Geschäftseinheiten haben mittlerweile eine Grösse und Stärke erreicht, die eine selbständige und unabhängige Weiterentwicklung möglich machen.
Der Verwaltungsrat der Galenica Gruppe ist zu der Überzeugung gelangt, dass die Voraussetzungen nun gegeben sind, die Gruppe im 4. Quartal 2016 in zwei eigenständige börsenkotierte Unternehmen aufzuteilen. Dies unter dem Vorbehalt, dass die aktuellen wirtschaftlichen Marktverhältnisse und die politischen Rahmenbedingungen stabil bleiben. Die Vorbereitungsarbeiten für die in Hinblick auf die Aufteilung erforderlichen Entscheide kommen planmässig voran.
Der Verwaltungsrat wird die Aktionäre der Gruppe und die Öffentlichkeit weiterhin regelmässig über die erzielten Fortschritte und gegebenenfalls anstehenden Entscheide auf dem Weg zur Aufteilung informieren.

Etienne Jornod bereitet sorgfältig geplante Stabsübergabe vor
Etienne Jornod, der die Galenica Gruppe seit 20 Jahren mit grossem Erfolg führt, erachtet die Schaffung von zwei neuen Unternehmen als den richt igen Moment, die Leitung neuen Händen anzuvertrauen. Er wird die Galenica Gruppe bis zur Separierung weiterhin als Exekutiver Verwaltungsratspräsident führen und seinen Nachfolgern danach zur Verfügung stehen.

Etienne Jornod hat die Galenica Gruppe in den vergangen 20 Jahren mit grossem Erfolg geführt und die Transformationsstrategie konzipiert, umgesetzt und verwirklicht. Unter seiner Leitung hat sich das Unternehmen von der damaligen Schweizer Pharmagrossistin zur heutigen international diversifizierten Unternehmensgruppe entwickelt. Während dieser Zeit erhöhte sich die Anzahl der Mitarbeitenden von 950 auf rund 8’000, der Gruppengewinn wuchs jährlich zwischen 10% und 40% und der Unternehmenswert nahm um rund 4’000% von CHF 250 Mio. auf knapp CHF 10 Mrd. zu.

Nach über 20 Jahren Präsidium wird Etienne Jornod, Exekutiver Verwaltungsratspräsident, die Führung der beiden neuen Unternehmen jüngeren Händen anvertrauen
Mit der Aufteilung der Gruppe wird die von Etienne Jornod geführte Transformationsstrategie von Galenica abgeschlossen, wobei alle Ziele übertroffen wurden. Es werden zwei neue eigenständige Unternehmen entstehen, die ihre individuellen Visionen und Strategien entwickeln und umsetzen werden. Etienne Jornod erachtet dies als den richtigen Moment, die Leitung der beiden neu geschaffenen Unternehmen von Anfang an neuen Hände anzuvertrauen. Er wird die Galenica Gruppe bis zur Separierung weiterhin als Exekutiver Verwaltungsratspräsident führen und seinen Nachfolgern bis 2018 zur Verfügung stehen.

Der Verwaltungsrat bedauert den Entscheid von Etienne Jornod ausserordentlich, trägt ihn aber mit und versteht, dass er mit dem Abschluss der Transformationsstrategie, die Etienne Jornod umgesetzt und realisiert hat, entschieden hat, das Unternehmen zu verlassen. Der Verwaltungsrat wird die Verdienste von Etienne Jornod zu einem späteren Zeitpunkt würdigen.

Sorgfältig vorbereitete Stabsübergabe zur Sicherung der Kontinuität
Die frühzeitige Ankündigung des Entscheids von Etienne Jornod ermöglicht dem Verwalt
ungsrat, seine Nachfolge ideal vorzubereiten. Etienne Jornod wird die Übergabe seiner Verantwortlichkeiten bis zur Aufteilung sicherstellen und seine Erfahrungen und internationalen Kontakte sukzessive weitergeben. Danach wird er den beiden gewählten Präsidenten bis Ende 2018 bei Bedarf zur Verfügung stehen. Somit ist seine Stabsübergabe sorgfältig vorbereitetet und die Kontinuität sichergestellt

Curriculum vitae Etienne Jornod
Etienne Jornod (1953) stiess 1975 als Junior Product Manger zur Galenica Gruppe. Nach seinem Betriebswirtschaftsstudium an der Universität Lausanne (HEC) kam er als Assistent der Generaldirektion zurück. Im Laufe der kommenden Jahre übte er verschiedene Funktionen aus, darunter Direktor Marketing und Verkauf von Hausmann Vifor in St. Gallen und CEO Hausmann Vifor. 1989 wurde er Mitglied der Generaldirektion und verantwortlich für die Diversifikationsaktivitäten (Eisenprodukte, OTC-Produkte, Vertretungen und Vertrieb). Ende 1995 wurde er designierter Präsident und Delegierter des Verwaltungsrats, die Wahl erfolgte anlässlich der Generalversammlung im Mai 1996. Er übt diese zwei Funktionen bis Ende 2011 aus. Seit Januar 2012 ist Etienne Jornod Exekutiver Verwaltungsratspräsident der Galenica Gruppe.

Quelle:
Galenica AG
www.galenica.com

…..
Galenica AG
Galenica ist eine diversifizierte Unternehmensgruppe im Gesundheitsmarkt, die unter anderem Pharmazeutika entwickelt, produziert und vertreibt, Apotheken führt, Logistikdienstleistungen anbietet sowie Datenbanken offeriert und Netzwerke etabliert. Mit ihren beiden Geschäftseinheiten Vifor Pharma und Galenica Santé hat die Galenica Gruppe bei all ihren Kernaktivitäten eine führende Position inne. Sie realisiert einen grossen Teil ihres Ertrags im internationalen Umfeld. Galenica ist an der Schweizer Börse kotiert (SIX Swiss Exchange, GALN, Valorennummer 1’553’646).



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.