Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Mehr Fahrten, mehr Umsatz, mehr Kunden



Reiseführer kostenlos anfordern!

Mehr Fahrten, mehr Umsatz, mehr Kunden

Kategorie: Dienstleister | Eingetragen am 18. August 2008 um 11:09 Uhr

Die Mobility Genossenschaft steigerte im ersten Halbjahr 2008 den konsolidierten Gesamtumsatz um 22% auf CHF 28.3 Mio. Mit 3’800 Neukunden stieg im Heimmarkt Schweiz die Anzahl Mobility-Kundinnen und -Kunden auf über 80’000 (+ 5%). Gleichzeitig verzeichneten die Anzahl Fahrten der bestehenden Kunden im Vergleich zum 1. Halbjahr 2007 eine Steigerung von 12%. Der erfreuliche Halbjahresabschluss ist auf die Investitionen in den weiteren Ausbau eines bedürfnisgerechten und attraktiven Angebotes zurückzuführen. Die Expansion in den österreichischen Markt mit der Integration des Beteiligungsunternehmens DENZEL Mobility CarSharing verläuft strategiekonform.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres verzeichnete die Mobility Genossenschaft einen konsolidierten Gesamtumsatz von CHF 28.3 Mio (+ 22% gegenüber Vorjahr). Der Unternehmenserfolg weist per 30. Juni 2008 CHF 624’901 aus (Vorjahr: CHF – 90’338). Die Steigerung der Profitabilität ist auf eine weitere Optimierung des Mobility-Angebotes (mehr Fahrzeuge, mehr Parkplätze, neue Reservationsplattform) sowie einer konsequenten Marktbearbeitung zurückzuführen. Die Auslandexpansion in Österreich verläuft planmässig.

80’900 Mobility-Kundinnen und -Kunden
Das Kundenwachstum bewegt sich weiterhin auf hohem Niveau. Im ersten Halbjahr verzeichnete Mobility ein Wachstum von 5% (3’800 Kunden). Die hohen Wachstumsraten sind in enger Zusammenarbeit mit strategischen Kooperationspartnern aus dem Öffentlichen Verkehr und der Privatwirtschaft möglich. Mobility CarSharing Schweiz setzt zudem mit der Werbekampagne „Mobility – objektiv das beste Auto der Welt“ auf einen markanten Auftritt.

Attraktives CarSharing-Angebot
Das CarSharing-Angebot wurde mit einer weiteren Aufstockung der Mobility-Flotte um 50 Fahrzeuge (+ 2.5%) auf 2’000 Fahrzeuge ausgebaut. Zusätzlich wurde ein weiterer sparsamer City-Flitzer in die Fahrzeug-Kategorie „Economy“ integriert. Mit dem Ausbau der Anzahl Parkplätze hat Mobility auf die gestiegene Nachfrage reagiert. Mit der Lancierung der „Monatsmiete“ vervollständigte Mobility ihre Angebotspalette und bietet damit für jedes Mobilitätsbedürfnis die passende Lösung: Kurzzeitmieten ab 60 Minuten bis zur langfristigen Nutzung von zwei Jahren.

2’100 Firmen nutzen Business CarSharing
Inzwischen setzen über 2’100 Schweizer Unternehmen auf eine kostengünstige und ökologische Firmenmobilität. Der Fahrtenumsatz der Geschäftskundschaft steigerte sich um 30.6%. Dieser Bereich erwirtschaftete 20.6% des gesamten Fahrtenertrages des ersten Halbjahres im Heimmarkt Schweiz.

Erfolgreiche Kooperationen
Beim gemeinsamen Angebot von Mobility und den SBB – „Click & Drive – Ihr Mietauto am Bahnhof“ – schlägt sich die zweijährige Aufbauarbeit erfolgreich in einer Verdoppelung der Fahrtenanzahl nieder. Im Rahmen der neuen Zusammenarbeit mit der ETH Zürich hat Mobility einen weiteren Meilenstein im Bezug auf Innovationen in der Zutrittstechnologie erreicht. Seit Februar 2008 dient die ETH-Legitimationskarte als elektronischer Schlüssel für die Mobility-Fahrzeuge.

Auslandexpansion
Das von der Mobility-Tochter Mobility Support AG entwickelte Mobility-Lizenzsystem ermöglichte erstmals die Expansion ins Ausland. Zusammen mit der Wolfgang DENZEL AG betreibt die Mobility Genossenschaft mit einer Beteiligung von 50 Prozent seit 01. Januar 2008 das Beteiligungsunternehmen DENZEL Mobility CarSharing GmbH, welches sich auf ein österreichweites Car-Sharing konzentriert. DENZEL Mobility CarSharing verfügt über 200 Fahrzeuge und einen Kundenstamm von 15’000 CarSharing-Nutzern. Der Integrationsprozess verläuft planmässig. Als erster Meilenstein bedient das Mobility 24h-Dienstleistungscenter in der Schweiz seit 01. Juli 2008 auch die österreichischen Kunden.

Gesamtausblick 2008
Die Mobility Genossenschaft rechnet für das zweite Halbjahr 2008 mit einer Fortsetzung des Wachstums im Heimmarkt. Die Genossenschaft rechnet per Ende Jahr mit einem Umsatz von rund CHF 57 Mio. Die Integration des österreichischen Beteiligungsunternehmens soll per Ende 2008 abgeschlossen sein. Die Auslandexpansion wird weiter vorangetrieben.

Quelle: Mobility Carsharing



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.