Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » METALL ZUG GRUPPE steigert Umsatz trotz schwierigem Umfeld



Reiseführer kostenlos anfordern!

METALL ZUG GRUPPE steigert Umsatz trotz schwierigem Umfeld

Kategorie: Konsumgüter | Eingetragen am 22. August 2008 um 17:31 Uhr

Im ersten Halbjahr 2008 steigerte die METALL ZUG GRUPPE ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 20% auf CHF 369.1 Mio. Akquisitionen trugen wesentlich zu diesem erfreulichen Umsatzzuwachs bei. Das Betriebsergebnis vermochte mit CHF 37.3 Mio. den Vorjahreswert von CHF 48.0 Mio. nicht zu erreichen. Das Finanzergebnis von CHF -18.0 Mio. spiegelt die Turbulenzen an den Finanzmärkten.

Zug, 22. August 2008 – Im ersten Semester ge lang es der METALL ZUG GRUPPE, den Konzernumsatz in einem etwas weniger günstigen Umfeld von CHF 306.9 Mio. auf CHF 369.1 Mio. zu steigern. Zum Wachstum trug nebst dem Bereich Haushaltapparate erstmals auch die neu dazugekommene Schleuniger Gruppe bei. Die Belimed Gruppe litt unter dem sich trübenden wirtschaftlichen Umfeld im amerikanischen Markt. So führten das schlechte Investitionsklima in den USA und der schwache US-Dollar trotz insgesamt gestiegenem Auftragseingang zu einem Umsatzrückgang. Die Kosten für Investitionen in die Bereiche Logistik, Internationalisierung und Forschung & Entwicklung der V-ZUG aber auch der Einfluss hoher Rohstoffpreise und Währungseffekte reduzierten das Betriebsergebnis (EBIT) von CHF 48.0 Mio. im Vorjahr auf CHF 37.3 Mio. Als Folge davon und eines negativen Finanzergebnisses von CHF -18.0 Mio. (Vorjahr: MCHF 8.9 Mio.) kam das Konzernergebnis mit CHF 12.0 Mio. deutlich unter dem Vorjahreswert von CHF 47.3 Mio. zu stehen.

Geschäftsbereich «Haushaltapparate»: Marktanteile weiter gesteigert
Der Umsatz im Bereich Haushaltapparate konnte gegenüber dem Vorjahr trotz schwächerer Bautätigkeit um über 6% gesteigert werden. Dazu trugen auch die bei der Gehrig Group getätigten Akquisitionen bei. Zudem gelang es der V-ZUG, weitere Marktanteile zu gewinnen. Insbesondere der Erfolg des neuen Waschautomaten Adora SLQ hat die Erwartungen übertroffen. Zudem konnten für das Exportgeschäft weitere bedeutende Distributionspartner gewonnen werden, die der V-ZUG den Zugang zu Wachstumsmärkten mit Schwergewicht in Europa ermöglichen werden. Durch die Übernahme der Aktivitäten der ESCO Schönmann AG per 1. Juli 2008 erweitert SIBIR ihre Produktpalette mit Luftentfeuchtern, Raumluft- Wäschetrocknern, Wäschehängesystemen und Wäschetrockenschränken.

Geschäftsbereich «Infection Control»: Amerikanischer Markt trübt Wachstumsprognosen
Die Belimed Gruppe verzeichnete im ersten Semester 2008 einen Umsatzrückgang um rund 9%. Verursacht haben diesen Rückgang eine ungewöhnlich tiefe Fakturierungsquote, der sich abschwächende amerikanische Markt, wo es für die Kunden von Belimed zunehmend schwieriger wird, Finanzierungen für ihre Investitionsvorhaben zu finden, sowie die anhaltende Dollarschwäche. Das fehlende Volumen, stark angestiegene Rohstoffpreise und Währungseffekte führten im ersten Semester zu einem um CHF 8.4 Mio. unter dem Vorjahreswert liegenden Betriebsergebnis. Nach zwei Jahren bedeutenden organischen Wachstums geht die Belimed Gruppe trotz des schwierigeren Umfelds davon aus, dass sie aufgrund des guten Auftragseingangs und des hohen Auftragsbestands – er erhöhte sich innert Jahresfrist um 16% – den Umsatz 2008 in der Höhe des Vorjahres halten kann. Das Betriebsergebnis wird jedoch deutlich unter dem Vorjahreswert bleiben.

Geschäftsbereich «Wire Processing»: Strategische Diversifikation gelungen
Zu Beginn des Jahres wurde die Schleuniger Gruppe, die Nummer zwei auf dem Weltmarkt für Kabelverarbeitungsmaschinen, übernommen. Schleuniger bildet innerhalb der METALL ZUG GRUPPE den eigenständigen Geschäftsbereich «Wire Processing». Per 1. Juli 2008 erwirbt Schleuniger die PAWO Systems AG, einen weltweit führenden Anbieter von Maschinen für das automatische Montieren von losen Teilen an Kabel, insbesondere von Kunststofftüllen. Schleuniger baut damit das Angebot im Segment der vollautomatischen Maschinen weiter aus.

Geschäftsbereich «Immobilien»: Wachstum durch Projektentwicklung angestrebt
Sämtliche Wohn-, Büro- und Gewerbeflächen des Immobilienbereichs sind vermietet. Die Erträge konnten gegenüber dem Vorjahr um 4% gesteigert werden. Der Immobilienbereich strebt ein moderates Wachstum durch Projektentwicklung an. Im Juni 2008 hat die Gemeinde Rotkreuz den Bebauungsplan für die Landflächen der MZ-Immobilien AG verabschiedet. Damit hat das Projekt eine erste Hürde genommen.

Gute Aussichten für das zweite Halbjahr
Aufgrund der hohen Auftragsvolumen erwartet die METALL ZUG GRUPPE für das Gesamtjahr, bei einer weiterhin guten Konjunkturverfassung, einen Umsatz in der Höhe von rund CHF 800 Mio. zu erzielen. Das Betriebsergebnis wird jedoch durch die Investitionen der V-ZUG in die Logistik, in die Internationalisierung und in die Forschung & Entwicklung belastet werden. Zudem dürften sich die hohen Rohstoffpreise, der schwache US-Dollar und die volatilen Finanzmärkte weiterhin auf die Ergebnisse der METALL ZUG GRUPPE auswirken. Dennoch kann im zweiten Halbjahr eine Steigerung des Betriebsergebnisses gegenüber dem ersten Semester erwartet werden. Dies wird allerdings nicht genügen, den angestrebten dreistelligen Millionenbereich für das Gesamtjahr zu erreichen. Ein Betriebsergebnis in der Grössenordnung von CHF 85 Mio. scheint aus heutiger Sicht möglich zu sein.

Quelle: METALL ZUG GRUPPE



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.