Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Entwicklungen im Portfolio



Reiseführer kostenlos anfordern!

Entwicklungen im Portfolio

Kategorie: Finanzen | Eingetragen am 26. Januar 2009 um 17:02 Uhr

Dies ist der erste Quartalsbericht für den Vontobel Fund – Global Responsibility US Equity, der am 17. November 2008 aufgelegt wurde. Die ersten Handelstage gestalteten sich sehr schwierig, da der Abwärtstrend der Vormonate an den Märkten ungebrochen weiter ging. Ende November setzte aber eine kräftige Erholung ein, die sich bis zum Jahresende 2008 fortsetzte.

Portfolioveränderungen
Zwischen dem 17. November und dem Jahresende 2008 wurden nur geringfügige Anpassungen im Portfolio vorgenommen. Die meisten geplanten Positionen nahmen wir bereits zum Zeitpunkt der Auflegung ins Portfolio auf.

Wichtigste Positionen

Die wichtigsten Positionen des Fonds sind die US-Titel Hewlett-Packard, Bristol Myers Squibb, Metlife Inc, Genentech, Deere & Co, Intel Corp, Costco Wholesale Corp, Gilead Sciences Inc, Travelers Comp und die kanadische Gesellschaft Encana Corp.

Performanceanalyse

Fondsperformance Der Vontobel Fund – Global Responsibility US Equity verzeichnete seit Auflegung einen Wertzuwachs von 7,1%. Die Performance der Benchmark von 6,2% konnte damit in dem verkürzten Berichtszeitraum also übertroffen werden.

Positive Performancebeiträge
Am erfolgreichsten erwies sich die Titelselektion bei den Finanzwerten. Spitzenreiter waren Metlife und Morgan Stanley, die aussergewöhnlich starke Kursbewegungen verzeichneten. Die sorgfältige Titelselektion im Gesundheitswesen leistete ebenfalls einen positiven Performancebeitrag. Getragen wurde dieses Ergebnis von den kräftigen Kursgewinnen von Bristol Myers, Aetna und Merck. Aber auch Sunpower entwickelte sich äusserst erfreulich.

Negative Performancebeiträge

Der bei weitem grösste Teil der negativen Performancebeiträge entfiel der BCE. Der Titel brach wegen einer gescheiterten Transaktion im Zusammenhang mit der Privatisierung der BCE um über 30% ein. Transcanada Corp und Genzyme mussten im Berichtszeitraum ebenfalls Verluste hinnehmen.

Ausblick
Die ersten Handelstage 2009 waren verglichen mit dem Start ins 2008 doch etwas ermutigender ausgefallen. Dennoch bleibt der Ausblick getrübt, da die Wirtschaft sich wohl immer noch in einer Korrekturphase befindet. Für die bevorstehende Berichtssaison verheisst dies nichts Gutes. Andererseits könnte die derzeit vorwiegend negative Anlegerstimmung als Indikator gewertet werden, wonach zumindest die Möglichkeit besteht, dass die aktuelle Erholung noch ein bisschen anhalten könnte.

Quelle: Vontobel



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.