Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » 550 Jahre Universität Basel bewegen



Reiseführer kostenlos anfordern!

550 Jahre Universität Basel bewegen

Kategorie: Bildung und Forschung | Eingetragen am 18. Februar 2009 um 11:56 Uhr

2010 ist für die Universität Basel ein besonderes Jahr. Sie feiert ihren 550. Geburtstag und ist damit die älteste Universität der Schweiz.
Seit ihrer Gründung am 4. April 1460 hat die Universität die Entwicklung Basels entscheidend mitgeprägt. Als fortschrittliche Hochschule mit einem attraktiven Lehrangebot für Studierende, international vernetzter Forschung und einem breiten Dienstleistungsangebot ist sie heute für die ganze Region zu einem bedeutenden Standortfaktor geworden. Unter dem Motto «Wissen bewegt uns» thematisiert die Universität im Jubiläumsjahr ihre Geschichte und blickt kritisch auf Gegenwart und Zukunft. Die von April bis November 2010 stattfindenden Jubiläumsveranstaltungen umfassen Feste, Ausstellungen und interaktive Präsentationen von Forschung und Lehre. Angesprochen sind Bevölkerung, Studierende, Mitarbeitende und Alumni sowie Partner im In- und Ausland. Der feierliche Festauftakt findet in Liestal statt. Den Abschluss bildet der Dies academicus, der in Erinnerung an die Eröffnung der Universität im Münster abgehalten wird.

2010 ist für die Universität Basel ein besonderes Jahr. Sie feiert ihren 550. Geburtstag und ist damit die älteste Universität der Schweiz.
Seit ihrer Gründung am 4. April 1460 hat die Universität die Entwicklung Basels entscheidend mitgeprägt. Als fortschrittliche Hochschule mit einem attraktiven Lehrangebot für Studierende, international vernetzter Forschung und einem breiten Dienstleistungsangebot ist sie heute für die ganze Region zu einem bedeutenden Standortfaktor geworden. Unter dem Motto «Wissen bewegt uns» thematisiert die Universität im Jubiläumsjahr ihre Geschichte und blickt kritisch auf Gegenwart und Zukunft. Die von April bis November 2010 stattfindenden Jubiläumsveranstaltungen umfassen Feste, Ausstellungen und interaktive Präsentationen von Forschung und Lehre. Angesprochen sind Bevölkerung, Studierende, Mitarbeitende und Alumni sowie Partner im In- und Ausland. Der feierliche Festauftakt findet in Liestal statt. Den Abschluss bildet der Dies academicus, der in Erinnerung an die Eröffnung der Universität im Münster abgehalten wird.

Mit ihrem 550-jährigen Bestehen gehört die Universität Basel zu den 100 ältesten Universitäten der Welt. In Europa ist sie zu den Universitäten zu zählen, die zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert das Hochschulsystem in Europa etabliert haben. Am 4. April 1460 nahm sie mit einer Eröffnungsfeier im Münster ihren Lehrbetrieb auf, und Peter von Andlau, der erste Rektor, durfte 1460 bereits 277 Studenten an der Universität begrüssen. Seither widmet sich die Universität Basel ohne Unterbruch der wissenschaftlichen Lehre und Forschung.
Heute ist die Universität Basel eine dynamische Hochschule, die eine weltweite Reputation geniesst, und an der die Naturwissenschaften ebenso gepflegt werden wie die Kultur- und Geisteswissenschaften oder die Medizin. Im Vergleich zu den anderen grossen Universitäten erfreut sie sich seit 2004 eines bemerkenswerten Wachstums der Studierendenzahlen.

«Wissen bewegt uns»
Unter dem Motto «Wissen bewegt uns» eröffnet die Universität die Feierlichkeiten in Liestal und trägt das Jubiläum in die Nordwestschweiz hinaus, wo sie ihre wissenschaftliche Leistungsfähigkeit vor Ort präsentiert. Mit dem Jubiläumsmotto betont die Universität die herausragende Rolle des Wissens und der Wissenschaft in der heutigen und künftigen Welt. Die 550 Jahre sind zum einen Geschichte, zum anderen bilden sie den Grundstein für Gegenwart und Zukunft. Mit den Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr will die Universität Basel den Dialog mit der Gesellschaft fördern, den Wert von 550 Jahren Wissenschaft feiern und die Identifikation mit der Universität Basel festigen. Mit einem besonderen visuellen Auftritt werden das Jubiläum und sein Motto sichtbar gemacht.

Die fünf Schwerpunkte des Jubiläums

Feststart in Liestal: Wissen und Gesellschaft
Das Jubiläumsjahr startet in Liestal mit einem offiziellen Festakt. Ein ganztägiger Markt des Wissens vermittelt Besucherinnen und Besuchern im April 2010 das wissenschaftliche Spektrum der Universität, wobei auch im Baselbiet ansässige Institutionen einbezogen werden. Der Markt des Wissens bietet eine erste Gelegenheit zum Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Ein Fest mit der Bevölkerung rundet die Eröffnung ab.

Die Universität geht fremd
Im Rahmen des Projekts «Wissen mobil» wird die Universität Basel im Mai, Juni und August in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern je einen Universitätstag in der Nordwestschweiz – in Aarau, Solothurn und Porrentruy – durchführen. Nebst einem Fest, das bis in den Abend reicht, soll ein vielfältiges Programm insbesondere bei jüngeren Besuchern und Familien das Interesse an der Wissenschaft wecken, die Themenbreite der Universität Basel aufzeigen und ein Studium oder eine Weiterbildung an der Universität Basel als attraktive Option zeigen.

Wissenschaftskongress
Die Universität Basel lädt im Mai international bekannte Persönlichkeiten zu einem mehrtägigen Kongress nach Basel ein, um gemeinsam die Perspektiven der Wissenschaft für gesellschaftlich relevante Bereiche wie Kultur, Technik oder Life Sciences aufzuzeigen. Mit dem Kongress wird ein Zeichen gesetzt, dass die lange Tradition in erster Linie eine Herausforderung für die Zukunft darstellt.

Fest der Wissenschaften
Das erste Wochenende im Herbstsemester 2010 steht ganz im Zeichen der Universität und der Universitätsstadt Basel. Konzentriert auf die Festplätze Alte Universität, Petersplatz, Petersgraben und Campus der Naturwissenschaften im St. Johann wird die Universität der Bevölkerung ein attraktives Wissenschafts-, Kultur- und Festprogramm bieten. An den verschiedenen Festplätzen werden Einblicke in den universitären Alltag und die wissenschaftlichen Fragestellungen von gestern und heute gezeigt. Festmittelpunkt ist das Kollegienhaus und der Petersplatz, wo jeweils auch Abend- und Nacht(schwärmer)programme geboten werden.

Dies academicus im Münster
Der Dies academicus bildet den würdigen Abschluss des Festjahres. In Erinnerung an die feierliche Eröffnung im Jahre 1460 findet er im Basler Münster statt. Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft sowie Universitätsrektoren aus der Schweiz und Nachbarländern sind eingeladen. Zudem kommt eine musikalische Komposition zu Ehren der Universität zur Uraufführung.

Vielfältige Projekte
Nebst diesen fünf Hauptveranstaltungen sind noch weitere kleinere Projekte geplant. Zahlreiche Publikationen und Ausstellungen thematisieren die Universität, ihre langjährige Geschichte und Tradition. Über das Programm und den visuellen Auftritt des Jubiläumsjahres gibt die Website www.550.unibas.ch Auskunft. Sie wird bis zum Start der Feierlichkeiten kontinuierlich erweitert und ergänzt und im Jubiläumsjahr als Plattform für Information und Interaktion dienen.

Quelle: Universität Basel



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.