Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Wechsel in der Konzernleitung von Roche



Reiseführer kostenlos anfordern!

Wechsel in der Konzernleitung von Roche

Kategorie: Pharma/Medizin, Wirtschaft | Eingetragen am 29. Januar 2016 um 10:36 Uhr

Silvia Ayyoubi (62), Leiterin Group Human Resources von Roche und Mitglied der Konzernleitung, hat sich dazu entschieden, mit der Generalversammlung im März 2016 in den Ruhestand zu treten. Silvia Ayyoubi ist seit 1987 bei Roche und übernahm im Laufe ihrer Karriere eine Reihe von Positionen mit zunehmender Verantwortung im Bereich Human Resources. Seit 2008 ist sie Leiterin Group Human Resources und Mitglied der Konzernleitung.

Christoph Franz, Verwaltungsratspräsident Roche, kommentiert: „Ich danke Silvia Ayyoubi für die herausragenden Beiträge, die sie in den vergangenen fast 30 Jahren – die letzten acht Jahre in ihrer aktuellen Position – bei Roche geleistet hat. Silvia Ayyoubi hat eine effiziente globale Human Resources Funktion aufgebaut und geleitet, die es Roche ermöglicht, die besten Talente weltweit zu rekrutieren und zu entwickeln.“

Als Nachfolgerin von Silvia Ayyoubi hat der Verwaltungsrat Cristina Wilbur (48) zur Leiterin Group Human Resources und zum Mitglied der Konzernleitung ernannt. Cristina Wilbur, momentan Leiterin Human Resources der Diagnostik Division, ist seit 2002 bei Roche. Nach ihrer ersten Position in Indianapolis, USA, war sie von 2006 bis 2010 Leiterin Human Resources der Diagnostik Division in den USA. Seit 2010 ist sie in ihrer aktuellen Position in Basel tätig. Cristina Wilbur hat einen Bachelor of Science in Business Administration und mehr als 20 Jahre Geschäfts- und Human Resources-Erfahrung.

Quelle:
F. Hoffmann-La Roche Ltd
www.roche.com


Über Roche
Roche ist ein globales Unternehmen mit Vorreiterrolle in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und Diagnostika und ist darauf fokussiert, Menschen durch wissenschaftlichen Fortschritt ein besseres, längeres Leben zu ermöglichen.

Roche ist das grösste Biotech-Unternehmen weltweit mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche ist auch der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement. Dank der Kombination von Pharma und Diagnostika unter einem Dach ist Roche führend in der Personalisierten Medizin – einer Strategie mit dem Ziel, jedem Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen.

Seit der Gründung im Jahr 1896 erforscht Roche bessere Wege, um Krankheiten zu verhindern, zu erkennen und zu behandeln und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen heute 29 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Krebsmedikamente. Ausgezeichnet wurde Roche zudem bereits das siebte Jahr in Folge als das nachhaltigste Unternehmen innerhalb der Pharma-, Biotechnologie- und Life-Sciences-Branche im Dow Jones Sustainability Index.

Die Roche-Gruppe mit Hauptsitz in Basel, Schweiz ist in über 100 Ländern tätig und beschäftigte 2015 weltweit über 91 700 Mitarbeitende. Im Jahr 2015 investierte Roche CHF 9,3 Milliarden in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von CHF 48,1 Milliarden. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan.



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.