Schweiz.biz

Schweiz.biz

Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz

Schweiz.biz – Wirtschaftsinformationsdienst für die Schweiz » Klima-Allianz erwartet griffigen Gegenvorschlag zur Gletscher-Initiative



Reiseführer kostenlos anfordern!

Klima-Allianz erwartet griffigen Gegenvorschlag zur Gletscher-Initiative

Kategorie: Allgemeine Infos, Politik | Eingetragen am 15. Februar 2022 um 22:04 Uhr

Nach dem heutigen Nein zur Gletscher-Initiative erwartet die Klima-Allianz von der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Nationalrates (UREK-N) einen griffigen Gegenvorschlag. Dieser soll der Dringlichkeit der Klimakrise gerecht werden. Solange der definitive Gegenvorschlag nicht auf dem Tisch liegt, gilt es an der Gletscher-Initiative festzuhalten.

Gletscher Photo by Deborah Diem on Unsplash

Die Klima-Allianz begrüsst die Arbeit der UREK-N an einem indirekten Gegenvorschlag zur Gletscher-Initiative. Zentral dabei ist, dass die übergeordneten Zielsetzungen der Gletscher-Initiative im Gesetzestext abgebildet sind. Um der Klimakrise gerecht zu werden, braucht es zudem:

  • eine Verschärfung des Netto-Null-Ziels auf vor 2040;
  • weitergehende Netto-Null-Ziele und -Massnahmen für die öffentliche Hand. Denn diese soll eine Vorbildfunktion in Sachen Klimaschutz übernehmen;
  • verbindliche Netto-Null-Fahrpläne für Unternehmen, welche wirklich zu strukturellen Änderungen führen;
  • griffige Massnahmen für einen raschen CO2-freien Gebäudebetrieb.

Die Gletscher-Initiative ist das absolute Minimum
Solange ein griffiger Gegenvorschlag nicht auf dem Tisch liegt, muss an der Gletscher-Initiative festgehalten werden. «Mit ihren Forderungen verfolgt die Initiative klimapolitisch das absolute Minimum», sagt Christian Lüthi, Geschäftsleiter der Klima-Allianz. Nach dem Nein der UREK-N ist nun ein Ja des Nationalrates zur Initiative in der Märzsession umso wichtiger geworden.

Quelle:
Klima-Allianz Schweiz


Zur Klima-Allianz
Die Klima-Allianz Schweiz wurde 2004 gegründet und ist ein Bündnis zivilgesellschaftlicher Organisationen für den Klimaschutz. Mit ihren über 130 Mitglieder- und Partnerorganisationen aus den Bereichen Umwelt, Entwicklung, Kirche, Jugend, Gewerkschaften und Konsumentenschutz engagiert sie sich für eine gerechte, zukunftsfähige Klimapolitik.



Einen Kommentar hinterlassen - nur für registrierte Benutzer.